Hefeschnecken mit Erdbeer Rhabarber Füllung

Acht Hefeschnecken auf einem Kuchengitter

Neulich habe ich in einem Youtube Video gesehen, dass Hefeschnecken der neue heiße Scheiss sein sollen. Zumindest in Köln. Dort hat mit dem Cinnamood ein Laden eröffnet, der von sich selbst behauptet, die „Next Level Cinnamon Rolls“ im Angebot zu haben. Neben ganz normalen Zimtschnecken bekommt man dort auch Blueberry Rolls, Salted Caramel Rolls, Cookie-Dough-Rolls, Oreo-Rolls und viele mehr. Das Ganze werbewirksam für social Media inszeniert und über Instagram promoted. Obwohl der Laden in Köln erst Mitte März 2022 eröffnet hat, hat der dazugehörige Instagram-Kanal bereits jetzt (Stand Mai 2022) 12,5 k Follower. Tendenz steigend. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis weitere Städte nachziehen und sich der ein oder andere Nachahmer findet.

Werbeanzeigen

Warum Hefeschnecken gerade jetzt mal wieder SO ein Ding sind, weiß ich nicht. Wenn aber aktuell alle so sehr drauf stehen, dann bietet es sich doch irgendwie an, meine Hefeschnecken mit Erdbeer Rhabarber Füllung aus dem Archiv zu holen. Die sind nämlich schon zwei Jahre vor Cinnamood online gegangen. Und soweit ich weiss, hat Cinnamood die Kombination Erdbeer-Rhabarber nicht im Angebot. Dabei ist die jetzt im Frühling doch so unschlagbar. Und das Beste: Für diese Rolls musst du nicht einmal nach Köln fahren!

Hefeschnecken mit Erdbeer Rhabarber Füllung

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gehzeit Hefeteig 1 Stunde 30 Minuten

Equipment

  • Schüssel
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Topf
  • Nudelholz
  • Springform

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 400 Gramm Weizenmehl
  • 250 ml Pflanzenmilch – lauwarm (Hafer, Soja, Mandel etc.)
  • 20 Gramm frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 60 Gramm Zucker

Für die Füllung

  • 200 Gramm Erdbeeren
  • 150 Gramm Rhabarber
  • 50 Gramm Zucker
  • 100 ml Wasser

Für das Frosting

  • 1 EL Pflanzenmargarine
  • 5 EL Puderzucker
  • 2-3 EL Pflanzenmilch

Anleitungen

  • Die Pflanzenmilch mit der Hefe und 1-2 TL Zucker mischen. Für einige Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker mischen. Anschließend die Hefemilch zugeben und alles zu einem gleichmässigen Teig kneten. Diesen für ca. eine Stunde gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.
  • Für die Füllung den Rhabarber und etwa die Hälfte der Erdbeeren waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit dem Wasser und dem Zucker in einen Topf geben und so lange köcheln lassen, bis das gesamte Obst zerfallen ist und das Wasser beinahe verkocht ist. Die restlichen Erdbeeren ebenfalls waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  • Wenn der Hefeteig aufgegangen ist, diesen mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen. Das Rhabarber-Erdbeer-Kompott darüber streichen und die kleingeschnittenen Erdbeeren gleichmässig verteilen. Das Rechteck dann von der langen Seite her aufrollen und die Rolle in ca. 10 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Schnecken mit der gerollten Seite nach oben in eine gefettete und bemehlte Springform setzen, etwas andrücken und nochmals für ca. 30 Minuten gehen lassen. Anschließend die Oberseite der Schnecken mit etwas Pflanzenmilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- / Unterhitze für 20-30 Minuten backen. Die fertigen Schnecken sollen durchgebacken aber noch sehr weich sein.
  • Aus der Margarine, dem Puderzucker und der Pflanzenmilch ein Frosting anrühren und über die lauwarmen Hefeschecken geben.
Dir hat das Rezept gefallen? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Einfach hier klicken und Bewertung abgeben. Herzlichen Dank!

Keine Erdbeeren daheim? Oder kein Rhabarber?

Völlig egal! Du kannst in diese Hefeschnecken jede x-beliebige Fruchtfüllung machen. Apfelkompott geht zum Beispiel super. Oder Quittengelee. Auch Pflaumenmus. Oder du machst ganz klassisch eine Nussfüllung aus geriebenen Haselnüssen, geschmolzener Margarine und etwas Zimt. Marzipan kommt auch super! Hier kannst du dich richtig austoben.

Werbeanzeigen

Empfehlungen & Tipps

Wer die kurze Rhabarberzeit voll auskosten möchte, aber Ideenlos ist, was man damit noch alles anstellen kann, dem empfehle ich das tolle Buch „Rhabarber – Raffinierte Rezepte für Süßes und Herzhaftes„. Und falls du dich selbst mal an Rhabarber versuchen willst, dann säh doch einfach mal selber welchen aus. Das Rhabarber „Poncho“ Saatgut von „Die Stadtgärtner“ ist toll (Alle Links = Amazon Affiliate).

Noch mehr Rolls gefällig?

Cinnamood sind übrigens nicht die einzigen, die Hefeschnecken mit allen möglichen Füllungen im Angebot haben. Bei mir gibts da auch noch das Ein oder Andere weitere Rezept. Lust drauf? Dann schau mal hier:


Beitrag gefallen? Teile ihn hier mit deinen Lieben

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung