Der Baum glitzert festlich geschmückt. Die gesamte Familie hat sich versammelt. Es gibt Plätzchen, Punsch, Kaffee, Kuchen und jede Menge Geschenke. So sah Weihnachten bisher aus. 2020 ist alles anders. Das Feiern nur im kleinsten engen Familienkreis erlaubt, groß Einkaufen mag man irgendwie auch nicht so richtig. Und überhaupt ist die gesamte Weihnachtsstimmung ziemlich gedrückt. Und das liegt dieses Jahr ausnahmsweise nicht Mal an zu oft gespieltem “Last Christmas”.

Dieses Jahr ist einfach nichts sicher. Selbst die Pläne, die wir im kleinsten Kreis geschmiedet haben, könnten durch nur einen einzigen positiven Corona-Test schneller über den Haufen geworfen werden, als man “Merry Christmas” sagen kann. Deshalb hab ich mir dieses Jahr was Besonderes überlegt. Ein veganes Weihnachtsmenü, für das man keine besonderen Zutaten braucht und nicht Ewigkeiten durch Supermärkte schleichen muss. Schnell und unkompliziert zubereitet, selbst wenn die Feiertagspläne plötzlich geändert werden müssen und trotzdem mit einem ganz besonderen Weihnachtszauber. Und ja, vegan ist das Ganze auch noch.

Und weil dieses Jahr eben anders ist, gibts die Inspiration heute mal als Video (Links zu den Rezepten folgen danach). Viel Spaß!

Rezepte gibts heute ausnahmsweise mal auf Instagram

Die Rezepte für mein veganes Weihnachtsmenü stelle ich jetzt gar nicht großartig hier auf den Blog, denn alle Gänge sind bereits auf meinem Instagram-Kanal veröffentlicht. Kurz und knackig – denn Weihnachten ist meist ja sowieso schon stressig genug:


Ich wünsche dir schon heute wundervolle Weihnachtstage. Lass dich nicht runterziehen, genieße die Ruhe und mach dir eine schöne Zeit. Vor allem aber: Bleib gesund!


Kleiner Weihnachtswunsch zum Schluss

Wenn du mir eine besondere Weihnachtsfreude machen möchtest, dann unterstütz mich doch ein bisschen auf Instagram. Durch deine Likes, Kommentare, durchs Speichern und Teilen meiner Beiträge unterstützt du mich dabei, sichtbar zu bleiben und sichtbarer zu werden. Durchs Folgen natürlich auch.

Aktuell kratzt mein Account an der 4.000 Follower Marke und ich würde mich mega freuen, wenn ich die in diesem Jahr noch knacken würde. Wenn du also noch nie auf meiner Instagram-Seite warst, dann schau doch jetzt bitte mal kurz vorbei und lass mir bisschen Liebe da: @minime.life Und wenn du schon öfter da warst, komm trotzdem gerne auch vorbei!

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blogstatistik
  • 948.186 Besuche
%d Bloggern gefällt das: