Weihnachten ist geschafft, Silvester ist durch und vor uns liegt ein komplett neues Jahr. Ein Jahr voller Möglichkeiten und Chancen. Vor allem aber auch ein Jahr, in dem wir uns selbst aus altem Trott und von schlechten Gewohnheiten befreien können. Verantwortung für uns und unsere Umwelt übernehmen, nachhaltig leben, Konsum reduzieren, Müll vermeiden.

Meine Aktion “Dein minimalistisches Jahr” liegt zwar schon länger auf Eis, aber ich erhalten trotzdem immer noch ständig Anfragen, ob ich nicht wieder irgendwas etwas in dieser Art machen könnte. Naja, “Challenge accepted” würde ich sagen und deshalb ich mir für 2021 was ausgedacht.

Monats-Challenges auf Mini.Me.

Challenge ist hier auch schon das Stichwort, denn ich werde dich hier auf dem Blog jeden Monat auf eine spannende Challenge mitnehmen. Zum Start jetzt im Januar, quasi zum Eingrooven, will ich mich mit dir einer Sache widmen, die glaube ich jeder von uns hat: Einen Vorratsschrank voll Lebensmittel, die eher selten genutzt werden.

Gerade jetzt nach Weihnachten und den Feiertagen quellen viele Vorratsschränke über. Und genau hier setzt meine Aufbrauch-Challenge an. Ganz nach dem Motto “Aufbrauchen statt neu kaufen” möchte ich den Januar mit dir gemeinsam nutzen, Lebensmittelvorräte aufzubrauchen. Das Ziel dabei: Platz im Vorratsschrank und so wenig wie möglich aus dem Supermarkt zukaufen.

Ich habe diese Challenge ganz für mich alleine bereits letztes Jahr gemacht und war ganz begeistert. Nicht nur, dass man ganz automatisch Ballast loslässt, man schafft auch Platz für Neues. Und lernt nebenbei auch noch ganz neue Rezepte und Gerichte kennen. Minimalismus trifft hier auf Nachhaltigkeit und verbindet das Beste und Leckerste aus beiden Welten.

Du willst mitmachen? Dann LOS:

Schritt 1: Räume deine Vorräte aus und schreib dir auf, was du alles an im Haus hast. Das gilt sowohl für deinen Vorratsschrank, als auch für deinen Kühlschrank und für deine Gefriertruhe

Schritt 2: Werde kreativ und veranstalte ein Brainstorming. Was kannst du alles aus deinen Vorräten kochen oder backen? Schreibe einfach mal wild drauf los. Du wirst überrascht sein, wie viel dabei zusammenkommt.

Schritt 3: Erstelle eine Liste mit Gerichten, die du aus deinen Vorräten kochen willst. Mach dir daraus einen Wochenplan. Im Idealfall kochst du mindestens 4 x die Woche nur aus deinen Vorräten (+ etwaig frisch zugekauftes Obst und Gemüse). Für deine Liste kannst du gerne auch meinen kostenlosen Anti-Food-Waste Planer nutzen. Den kannst du dir hier gratis herunterladen: KLICK.

Schritt 4: Schau zu, wie dein Vorrat dahinschmilzt, erzähl anderen davon und freu dich.

Community Challenge auf Instagram

Ich selbst werde die Ergebnisse meiner Aufbrauch Challenge regelmässig in den Stories auf meinem Instagram-Kanal @minime.life teilen. Und ich lade dich herzlich dazu ein, deine Fortschritte ebenfalls auf Instagram zu zeigen. Nutze dafür einfach den Hashtag #minimeaufbrauchchallenge.

Zusätzlich wird es auf Instagram einen Supportgruppe geben, in der sich alle Teilnehmer austauschen können. Du weisst zum Beispiel nicht, was du mit einem bestimmten Lebensmittel noch kochen kannst? Komm in die Supportgruppe und frag einfach nach. Um in die Gruppe aufgenommen zu werden, schreib mir einfach eine Direct Message auf Instagram und ich nehme dich in die Gruppe auf.

News, Anregungen und Rezepte im Newsletter

Auch in meinem Newsletter wird die Aufbrauch-Challenge im Januar ein großes Thema sein. Dich erwarten Infos rund um das Lagern von Lebensmitteln, Rezepte zur Lebensmittelverwertung und vieles mehr. Wenn du dich noch nicht zum Newsletter angemeldet hast, dann kannst du das direkt hier nachholen:

Wird verarbeitet …
Erledigt! Du bist angemeldet!

Gibts einen Gewinner?

Einen Gewinner der Aufbrauch Challenge wird es nicht geben, denn jeder Teilnehmer wird ganz für sich alleine schon ein Gewinner sein. Brauche also so viel oder so wenig auf, wie es sich für dich richtig anfühlt. Behalte aber immer im Hinterkopf, dass es wahnsinnig befreiend ist, loszulassen. Auch bei Lebensmitteln im Vorratsschrank.

Und jetzt: Viel Spaß bei der Challenge! Ich freu mich drauf!


Tags:

4 Responses

  1. Deine Aufbrauch-Challenge kommt mir gerade recht, denn ich muss DRINGEND meinen Gefrierschrank leeressen, damit ich ihn abtauen und putzen kann.
    Deine Idee, die Lebensmittel aufzuschreiben und einen Essensplan zu erstellen, ist genial. Ich werde das Ganze mal auf Instagram verfolgen.
    LG
    Sabiene

    • Hi liebe Sabiene, gestern noch geschrieben und schon bist du dabei. Freut mich, dass du auch den Weg in die Instagram-Support-Gruppe gefunden hast. Ich wünsche viel Erfolg beim Aufbrauchen.

      Liebe Grüße
      Moni

  2. Liebe Monica, das ist eine tolle Idee! Ich habe in der Vorweihnachtszeit irgendwie viel zu viel eingekauft… deine Challenge kommt da genau richtig :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blogstatistik
  • 1.088.577 Besuche
%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.