Nach einem anstrengenden und arbeitsreichen Tag im Schrebergarten, besteht der Ehemann meist darauf, den Grill anzuwerfen. Gut für mich, denn dadurch kann ich ständig neue Rezepte rund ums Grillen ausprobieren. Zum Beispiel fluffiges Kräuter Focaccia als Beilage.

Prinzipiell kann in die Focaccia alles an Kräutern rein, was man grad so da hat. Bei mir war das heute frischer Schnittlauch und Bärlauch aus meinem Balkonkasten. Eine mega Kombination, die jetzt im Frühling ganz besonders lecker schmeckt. So gut, dass der Ehemann direkt gemeint hat „Kannst du das bitte für morgen nochmal machen?“

Werbeanzeigen

Kräuter Focaccia

Egal ob beim Picknick, zum Grillfest, beim Brunch oder einfach nur so. Wer dieses fluffige Fladenbrot mitbringt, ist immer ein gern gesehener Gast.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gehzeit für den Hefeteig 1 Stunde
Portionen 4

Equipment

  • Rührschüssel
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Rechteckige Backform mit hohem Rand / Auflaufform

Zutaten

  • 400 Gramm Mehl
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe od. 20 Gramm Frischhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • 5-6 Blätter Bärlauch

Anleitungen

  • Die Hefe gemeinsam mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen und einige Minuten quellen lassen.
  • Die Kräuter hacken, zusammen mit dem Salz zum Mehl geben und alles gut vermischen. Anschließend das Hefewasser und das Olivenöl zugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
  • Den Teig für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Er sollte sich in dieser Zeit verdoppeln.
  • Ist der Teig aufgegangen, eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln und den Teig in die Form geben. Dabei darauf achten, den Teig nicht zu kneten. Er muss lediglich mit den Fingern in Form gezogen werden.
  • Mit den Fingern kleine Kuhlen in den Teig drücken und noch etwas Olivenöl darüber giessen. Dann das Focaccia bei 200 °C Ober- / Unterhitze für ca. 20 Minuten backen.
Dir hat das Rezept gefallen? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Einfach hier klicken und Bewertung abgeben. Herzlichen Dank!

Serviertipp

Mir schmeckt das Focaccia mit Grillgemüse und verschiedenen Dips am besten. Hummus passt zum Beispiel wunderbar. Oder auch jede Art von Kräutersaucen. Es eignet sich auch toll für Sandwiches. Dick belegt mit Salat, frischen Tomaten, gegrillten Auberginen und alles was sonst noch richtig lecker ist.


Das Rezept ist übrigens inspiriert von der Focaccia mit Thymian von Taste of Travel. Schau da gerne mal vorbei. Ein tolles Rezept, das sich absolut lohnt. Auf meinem Instagram-Account gibt es darüber hinaus auch noch das Rezept für eine Focaccia-Variante mit Tomate-Basilikum. Und wenn du schon Mal da bist, lass gerne ein Herzchen da oder folg mir gleich auf dem Account. Dort nehme ich dich in meinen Stories auch immer wieder in den Schrebergarten mit oder zeige dir im Feed DIY-Ideen.


Du hast noch nicht genug von tollen Brotrezepten? Dann schau unbedingt auch mal hier in meinem Rezeptarchiv „Brot“ vorbei. Dort findest du jede Menge weitere phantastische Rezepte: Kürbiskernbrot aus dem Römertopf, das schnellste Weizen-Roggen-Mischbrotder Welt, rusikales Overnight-Baguette und viele mehr. Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken!


Die hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir doch für später oder teile ihn mit deinen Freunden:

Tags:

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 4.642 anderen Abonnenten an

Blogstatistik
  • 877.180 Besuche
%d Bloggern gefällt das: