Obwohl ich wirklich gerne koche, habe ich nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag meist wenig Lust, noch Stunden in der Küche zu verbringen. Vermutlich geht dir das genauso. Für solche faulen Koch-Tage braucht es dann einfache, aber leckere Gerichte, die nicht viel Aufwand machen.

Eines meiner liebsten Gerichte, die genau in diese Kategorie fallen, sind Quesadillas. Die Tortillafladen brauchen in der Pfanne nur ein paar wenige Minuten und man kann sie nach Herzenslust füllen. Für meinen Mann gibt es meist eine Variante mit Schinken oder Hühnchen, ich selbst fülle sie mir gerne auch mal vegetarisch (siehe dazu auch meinen Beitrag zum Projekt: Vegetarisch durch die Fastenzeit). So wie diese Gemüse-Variante mit mildem Kräuter-Quark:

Die hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir doch für später oder teile ihn mit deinen Freunden:

Categories:

9 Responses

  1. Die sehen richtig lecker aus. <3
    Ich glaube, die probiere ich die Tage auch mal aus. Scheint mir ja auch nicht allzu lange zu dauern. Das finde ich besonders unter der Woche echt wichtig. Ich koche zwar gerne, aber nicht nach einem langen Arbeitstag. ;)

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    • Hi Sarah – die gehen total schnell! Das Gemüse ist ruck-zuck angebraten und kann ruhig noch knackig sein und die Tortilla-Fladen selber brauchen in der Pfanne von jeder Seite nur 1-2 Minuten. die sollen nur warm werden und dann werden sie auch von selber weich. Der Käse muss dann nur noch schmelzen. Länger als 10 Minuten sollte das Ganze nicht dauern :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 4.637 anderen Abonnenten an

Blogstatistik
  • 908.886 Besuche
%d Bloggern gefällt das: