Vor beinah dreieinhalb Wochen hat die Fastenzeit begonnen und damit auch mein Projekt “Vegetarisch durch die Fastenzeit”. Pünktlich zur Halbzeit (ok, ein paar Tage drüber…) habe ich mit Angelika von Mamamanna.de ein Zwischenfazit gezogen und ein bisschen über meine Erfahrungen, den Klimaschutz und über vegetarische Rezepte geredet. Das Interview kannst du hier nachlesen: Halbzeit! Wie geht es Monica?

Ein vegetarisches Rezept haben Angelika und ich heute außerdem auch noch im Gepäck. Wir haben uns überlegt, was eigentlich jeder gerne isst und sind dabei bei den Pommes rot-weiss gelandet. Dass Ketchup und Mayo dabei meist fertig aus dem Supermarkt kommt, fanden wir schade. Deshalb haben wir das einfach mal selber gemacht. Angelika war für das Ketchup zuständig, ich für die Mayo. Und wie die ganz easy in nur wenigen Sekunden geht, erzähl ich dir jetzt:

Tipp

Die Mayonaisse kann man natürlich beliebig abschmecken und auch noch mit frischen Kräutern veredeln. Mit klein geschnittenen Gewürzgurken wird auch ruckzuck eine tolle Remoulade daraus.

Angelikas Ketchup

Das Rezept für Angelikas selbstmachtes Ketchup findest du hier: Ketchup selbermachen. Und einen tollen Tipp fürs Backen von Pommes hat Angelika auch noch parat.


Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 4.637 anderen Abonnenten an

Blogstatistik
  • 909.175 Besuche
%d Bloggern gefällt das: