Pumpkin Spice Sirup in 15 Minuten selbermachen


Auf Instagram postete Maike von happy_is_the_new_rich neulich mal: „If you say, ”Pumpkin spice latte” three times in a mirror at night, a white girl in yoga pants and UGGs will appear and spend 45 mins telling you all the things she loves about fall.“ Yoga Hosen habe ich zwar nicht an und UGGs besitz ich gar nicht, aber ich könnte definitiv problemlos 45 Minuten lang darüber referieren, was am Herbst so liebenswert ist. Damit will ich heute aber niemandem auf die Nerven gehen. Dafür mit Pumpkin Spice. Besser gesagt damit, wie man Pumpkin Spice Sirup selber machen kann.

In der Anfangszeit dieses Blogs gab es dafür zwar schonmal ein Rezept, aber irgendwie muss ich das im Lauf der Jahre gelöscht haben. Auf jeden Fall ist es nicht mehr da und das kann ich nicht so stehen lassen. Deshalb hier der ganze Spaß nochmal. Mit hübschen neuen Fotos und ganz am Ende mit Video, wie man aus dem Sirup den leckeren Pumpkin Spice Latte zaubert:

DIY Pumpkin Spice Sirup

Vorbereitungszeit 2 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 300 ml

Equipment

  • Topf
  • Feines Sieb
  • Mulltuch oder Geschirrhandtuch
  • Bügelflasche oder Schraubdeckelglas

Zutaten

  • 300 ml Wasser
  • 300 g Zucker
  • 100 g Kürbispürree
  • 2 Gewürznelken ganz / kein Pulver!
  • 1/2 TL Muskat
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  • Das Wasser gemeinsam mit dem Zucker in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe langsam erwärmen, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat. Sobald das Wasser wieder klar ist, ist es perfekt.
  • Das Kürbispüree und die Gewürze mit ins Zuckerwasser geben, gut verrühren und die Mischung für 10 Minuten leicht köcheln lassen. Dadurch dickt der Sirup etwas an.
  • Ein feines Sieb mit einem Mulltuch oder Geschirrtuch auslegen und den Sirup darüber abgiessen. Anschließend in eine gut gewaschene und abgekochte Bügelflasche oder Schraubdeckelglas umfüllen.
Dir hat das Rezept gefallen? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Einfach hier klicken und Bewertung abgeben. Herzlichen Dank!
Werbeanzeigen

Wo bekomme ich das Kürbispüree her?

Kürbispüree habe ich im Herbst gerne auf Vorrat und bereite mir deshalb immer gleich eine größere Menge zu. Den Kürbis kann man dafür kochen oder auch im Backofen zubereiten – das ist völlig egal. Ich koche meinen meistens. Dazu halbiere ich den Kürbis (ich nehm am liebsten Hokkaido – der gibt die schönste Farbe und man muss ihn nicht schälen), entferne die Kerne, schneide ihn grob in Stücke und gebe ihn ihn kochendes Wasser. Dort gare ich ihn so lange bis er weich ist und jage anschließend alles durch den Mixer. Das Püree friere ich mir dann komplett ungewürzt portionsweise ein und kann es so für alles mögliche verwenden. Für Suppen, Aufläufe, Saucen, zum Backen, für Gnocchi oder eben für meinen Pumpkin Spice Sirup.

Wie lang hält sich der Sirup?

In ein gut ausgekochtes Gefäß gefüllt und im Kühlschrank gelagert, sollte der Sirup minimum drei Wochen halten. Genau getestet habe ich das aber noch nicht, weil er bei mir gar nicht erst so alt wird!

Werbeanzeigen

Wie bereitet man daraus den Pumpkin Spice Latte zu?

Für die Zubereitung des Pumpkin Spice Lattes möchte ich eines meiner Instagram-Reels sprechen lassen. Man braucht dazu Kaffee, Milch (in meinem Fall selbstgemachte Cashewmilch aus der Mila | Amazon Affiliate Link), den Sirup und ein bisschen Zimt.

Ich würde mich übrigens mega freuen, wenn du dem Video ein Like schenkst und vielleicht auch einen netten Gruß als Kommentar hinterlässt. Der Insta-Algorithmus wird immer kurioser, spielt Beiträge immer schlechter aus und mit deinem Support hilfst du mir, wieder sichtbarer zu werden. Gerne darfst du mir natürlich auch auf Insta unter @minime.life folgen, falls du das nicht sowieso schon tust (tust du, oder? ODER?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung