Reisen

Camino Frances 2016 – Meine Jakobsweg Packliste

Der Countdown läuft: Mittlerweile sind es nur noch rund 2,5 Wochen bis ich in den Flieger Richtung Spanien steige und meine allererste Pilgerreise auf dem Jakobsweg starte. Meine Ausrüstung ist zwischenzeitlich nahezu komplett, der Rucksack so gut wie fertig gepackt und vergangenes Wochenende bin ich eine letzte 28-Kilometer-Trainingstour mit vollem Gepäck gelaufen. Wenn es nach mir geht, könnte es eigentlich los gehen.

Leider muss ich mich aber noch ein wenig gedulden und da mich in letzter Zeit häufiger Anfragen erreicht haben, ob ich denn nicht mal was über meine Packliste schreiben könnte, dachte ich mir, stell ich die heute mal online.

Wer also wissen will, was ich in meinen 3 Wochen von Leon nach Santiago (bzw. Finisterre) alles mit mir herum tragen werde, der liest jetzt mal schnell weiter:

 

Grundsätzliches Equipment

  • Rucksack (35+10 Liter)
  • Schlafsack
  • 2 Wanderstöcke

Kleidung

  • 1 Wanderhose mit Zip (abnehmbare Beine)
  • 1 kurze Hose
  • 1 lange Sporthose als Freizeithose (Beine können hochgekrempelt werden)
  • 1 T-Shirt
  • 1 Tank-Top
  • 1 Fleece-Shirt
  • 1 Softshell-Jacke
  • 3 Unterhosen
  • 2 Paar Socken
  • 2 Sport-BHs
  • Wanderstiefel
  • Treckingsandalen
  • Schirmmütze
  • Regencape

Technik

  • Mobiltelefon
  • Ladekabel
  • Powerbank
  • Kopfhörer

Hygiene-Artikel:

  • Ein Stück Seife
  • Kleines Fläschchen Shampoo
  • Zahnbürste (Holzbürste von SWAK)
  • Zahnöl
  • Menstruationstasse
  • Feuchtigkeitscreme
  • Kajalstift
  • Haarbürste
  • Haargummis
  • Nassrassierer

Sonstiges

  • Trinkflasche (0,75 Liter)
  • 1 Mikrofaser-Handtuch
  • Ohrstöpsel
  • Pilgerpass
  • Ausweis
  • Geld + EC Karte / Kreditkarte
  • Krankenkassen-Karte
  • Erste Hilfe Set mit Pflastern / Blasenpflaster
  • Schmerztabletten
  • Sonnencreme
  • Tages-Kontaktlinsen
  • Sonnenbrille
  • Rei in der Tube
  • Kugelschreiber
  • Sicherheitsnadeln
  • kleines Nähset

Extrem wichtig war mir bei der Auswahl meiner Ausrüstung die Kombination aus Funktionalität, hochwertigen Materialien und Leichtigkeit. Ich verzichte beispielsweise komplett auf technische Geräte, außer auf mein Smartphone. Dieses nutze ich dafür sowohl als Kommunikationsmittel, Taschenlampe, Tagebuch (GoogleDocs!), Kamera, E-Book-Reader (Kindle-App!) und MP3-Player. Außerdem habe ich Flugtickets und Hotelbuchungen über diverse Apps mit dem Smartphone ebenfalls immer dabei.

Ohne Proviant und Getränke wird mein Rucksack nach dieser Packliste rund 6 kg schwer sein. Rechnet man noch eine volle Wasserflasche plus Snacks dazu, werde ich am Ende auf ca. 7,5 kg kommen. Ich denke, das ist ein akzeptables Gewicht.

Mal schauen, was meine Schultern nach ein paar Tagen auf dem Camino dazu meinen 🙂

13507229_513865065482848_2926043977606645_n

8 thoughts on “Camino Frances 2016 – Meine Jakobsweg Packliste

  1. Hört sich gut an. Was du überdenken könntest wäre die Powerbank. Strom gibt es überall und tendenziell nutzt man sein Smartphone eher weniger als zuhause. Zudem wiegt so ein Akku auch relativ viel.

    1. Hi Chris,
      vielen Dank für die Anregung. Wir werden auf dem Jakobsweg insgesamt zu dritt unterwegs sein und in den Pilgerunterkünften ist das mit dem Strom teilweise nicht ganz so easy. Die Powerpank kommt daher definitiv mit 😉 Kann ja abwechselnd getragen werden^^

  2. huhu 🙂

    sehr interessant zu lesen. gerade auch weil du einen kajal einpackst. wenn es bei mir in 5 wochen losgeht, hatte ich make up bisher so gar nicht auf den plan… ich bin gespannt ob und wie oft ich meine liste noch verändern werde *gnhihi*

    ich wünsche dir auf jeden fall einen tolle zeit und bin schon auf deinen bericht danach gespannt 😀

  3. Darf ich fragen welche Wasser-/trinkflasche du da mitnimmst? Und wirst du danach noch einen Beitrag dazu machen ob du alles gebraucht hast bzw was gefehlt hat?

    Viele Grüße Vanessa

    1. Liebe Vanessa, ich habe eine ganz einfache Plastik-Trinkflasche mit Henkel von Decathlon. Die hat rund 2.- Euro gekostet. Wichtig war mir, dass die Flasche leicht ist, gleichzeitig aber trotzdem robust und dass sie einen Henkel hat, an dem ich eine Schnur befestigen kann. Ich werde die Flasche dann einfach an den Rucksack hängen. Mit Sicherheit werde ich nach der Reise noch diverse Blogposts dazu veröffentlichen 🙂

  4. Liebe Monica,
    was für eine tolle Sache! !!!
    Seit einer Weile beschäftige ich mich auch mit der Idee, den Camino zu gehen. Dummerweise müsste ich mich, als Lehrer, auf die Ferien begrenzen. Was zeitliche Einschränkungen bedeuten würde. Aber das ist ja mal zweitrangig. ..
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg, Spaß und vor allem Ausdauer und Kraft für deine anstehende Pilgerreise! !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.