Seit einiger Zeit achte ich in meinem Alltag stark darauf, Müll zu vermeiden. Ganz besonders Plastikverpackungen, beziehungsweise allgemein Produkte aus Plastik. Beim Einkaufen von Lebensmitteln und auch bei der Neuanschaffung von  Haushaltsgegenständen, Kleidung & Co ist der Verzicht auf Plastik gar nicht so schwer und es finden sich immer mehr Alternativen (z.B. Einkauf in verpackungsfreien Supermärkten wie “Regional & Unverpackt”). Was ist aber mit all den Dingen aus Plastik, die man bereits zuhause hat?

Auf Facebook und in diversen Foren gehen die Meinungen dazu stark auseinander. Gerade Neulinge in Sachen “plastikfrei leben” sind in Bezug auf Plastikprodukte im Haushalt gerne mal übereifrig und würden am liebsten sofort alles aus Plastik aus ihrem Leben verbannen. Meine klare Meinung dazu: Produkte aus Plastik, die im Haushalt bereits vorhanden sind, sollten niemals kopflos weggeworfen werden. Statt dessen ist es aus ökologischer Sicht weitaus sinnvoller, diese Produkte so lange wie möglich zu nutzen.

Und weil sich gerade in diesem Punkt wirklich viele Menschen unglaublich schwer tun, habe ich heute ein paar Fragen zusammen gestellt, die mir in Punkto Weiterverwertung von Plastik in den letzten Tagen auf Facebook vermehrt aufgefallen sind. Die passenden Antworten dazu liefere ich natürlich gleich mit.

Ich will Plastikschüsseln und Tupperdosen in meiner Küche aussotieren, weil ich nicht mehr möchte, dass meine Lebensmittel mit Plastik in Berührung kommen. Wohin damit?

Bevor man Schüsseln und Dosen wegwirft, kann man sie als Aufbewahrung für Kleinteile benutzen. Ich nutze ausrangierte Tupperdosen zur Aufbewahrung von Kugelschreibern, Batterien, Schrauben und ähnlichen kleinen Dingen. So herrscht Ordnung in den Schubladen und es kommt nichts durcheinandern.

Toilettenpapier und Küchenrollen gibt es bei mir nur in Plastikverpackung zu kaufen. Was kann ich tun?

Manchmal lässt sich der Kauf von Plastik nicht vermeiden. Hier ist es wichtig, die Plastikverpackungen nicht einfach resigniert wegzuwerfen, sondern einfach wiederzuverwenden. Verpackungen von Toilettenpapier lassen sich beispielsweise prima als Mülltüte benutzen. Küchenrollen sind ein Produkt, auf welches man meiner Meinung nach ganz easy verzichten kann. Einfach statt den Papierrollen waschbare Küchenhandtücher benutzen.

Mein Kind hat Unmengen Plastikspielzeug und ich möchte gerne auf Holzspielzeug umstellen. Wohin mit dem alten Spielzeug?

Bevor Spielzeug ausgetauscht wird, sollte man erst einmal sicher stellen, dass es sich nicht um das Lieblingsspielzeug des Kindes handelt. Ich persönlich würde niemals einem Kind das Lieblingsspielzeug wegnehmen, nur weil es aus Plastik ist. Ist es ausgeschlossen, dass es sich um eines der Lieblingsspielzeuge handelt und der Austausch wäre prinzipiell möglich, sollte man darauf achten, das alte Spielzeug auf keinen Fall wegzuwerfen. Auf ebay Kleinanzeigen, Shpock, Kinderbedarfsbörsen, Flohmärkten & Co finden sich sicherlich dankbare Abnehmer.

Ich habe in meinem Badezimmer viele Pflegeprodukte in Plastikverpackungen, möchte aber auf plastikfreie Naturkosmetik umsteigen. Angebrochene Produkte nimmt doch keiner mehr – also doch alles wegwerfen?

Wer auf plastikfreie Kosmetikprodukte umsteigen möchte (besonders auch in Hinblick auf Mikroplastik in Kosmetik) und noch Plastikvarianten im Bad hat, sollte meiner Meinung nach erst einmal die alten Produkte aufbrauchen und nach und nach ersetzen. Pflegeprodukte und Kosmetik wegzuwerfen, nur weil die Verpackung aus Plastik ist, hat mit Nachhaltigkeit rein gar nichts zu tun. Im Zweifelsfall kann man Produkte aber auch über diverse Facebook-Gruppen verschenken. Abnehmer gibt es im Internet immer!

Ich würde gerne Haushaltsprodukte umfunktionieren und so wiederverwenden. Leider fehlen mir tolle Upcycling-Ideen.

Prima Ideen rund um das Upcycling findet man z.B. regelmäßig auf dem Blog “Bonny und Kleid”. Meine liebe Freundin Kristina zeigt dort auf kreative Art und Weise, was man mit alten Gegenständen noch alles anstellen kann: Beispielsweise Blumentöpfe aus Konservendosen, Upcycling von Schraubgläsern, Ordnungsbox für Armschmuck oder Spiegel mit Holzrahmen selbermachen. Einfach mal vorbei schauen und inspirieren lassen.

Mir ist das alles egal – ich will meinen Plastik komplett loswerden. Wie entsorge ich die Produkte am umweltfreundlichsten?

Plastik lässt sich nicht umweltfreundlich entsorgen. Finde jemanden, der die Produkte weiterverwenden möchte und verschenke sie entsprechend! Wenn du gar keine Abnehmer findest, achte wenigstens darauf, dass du sie richtig recycelst.


Hast du noch mehr Ideen, wie man Plastikprodukte und andere Gegenstände, die bereits im Haushalt vorhanden sind, weiterverwenden kann? Hinterlasse mir doch einfach einen Kommentar und lass mich und meine Leser an deiner Idee oder deinem Tipp teilhaben.

Die hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir doch für später oder teile ihn mit deinen Freunden:

Tags:

Loading comments...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.