Manchmal überschlagen sich die Ereignisse und man weiß nicht mehr, wo einem der Kopf steht. Blöd, wenn man dadurch Dinge vergisst, die man eigentlich nicht vergessen wollte (und nicht sollte!).

Mir ging es diese Woche mit einem Rezept für die Foodblog-Parade „Gesund & Lecker für jeden Tag“ exakt so. Für die aktuelle Parade hatten wir uns das Thema Picknick ausgesucht und ich hatte mich ganz euphorisch mit einem Nudelsalat eingetragen. Lauwarmer Nudelsalat, um genau zu sein. Am 09.07.2016 sollte mein Rezept online gehen. Tja und dann war Samstag, der 09.07.2016 gekommen und was war nicht online? Richtig, mein Rezept. Ich hatte es nämlich schlicht und ergreifend komplett vergessen.

13260101_10206440340668159_3389010978398648966_n

Bemerkt habe ich das ganze Schlamassel auch nur deshalb, weil meine Bloggerkollegin Elena von „Heute gibt es“ ein ähnlicher Schussel war wie ich. Sie wäre nämlich einen Tag vor mir dran gewesen und hatte ihr Rezept genauso vergessen.

Ob es an den diversen Weinen lag, die Elena und ich nur wenige Tage vorher beim Pressedinner zur Eröffnung des neuen Frischeparadies in Stuttgart gemeinsam getrunken haben? Ich weiss es nicht. Fakt ist aber, dass auch der beste und gewissenhafteste Blogger nicht davor verschont bleibt, Dinge zu vergessen. Selbst dann nicht, wenn man fest zu etwas zugesagt hat.

Mir tut es auf jeden Fall unendlich leid und ich schwör, ich schäm mich auch ganz dolle. Mein Super-Duper-Picknick Rezept reiche ich natürlich hiermit auch ganz fix nach. Zwar mit ein paar Tagen Verspätung, dafür aber umso leckerer:

Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Lauwarmer Nudelsalat mit Penne, Tomaten und Feta

Zutaten

  • 500 g Penne
  • 5 große Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Tomatenmark
  • 1 Packung Feta-Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin nach Geschmack

Anleitungen

  • Die Penne nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest garen, über ein Sieb abschütten und in eine Schüssel geben.
  • Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, den Feta zerkrümeln, den Rosmarin klein hacken, alles zu den Nudeln geben und gut vermischen.
  • Das Olivenöl mit 1-2 TL Tomatenmark gründlich verrühren, ebenfalls zu den Nudeln geben und untermengen.
  • Den Nudelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwas durchziehen lassen und lauwarm servieren.
Dir hat das Rezept gefallen? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Einfach hier klicken und Bewertung abgeben. Herzlichen Dank!

Tipp:

Bei einem Picknick (oder als Beilage zum Grillen, zum kalten Buffet etc.) reicht der Nudelsalat für ca. 10 Personen. Wenn man ihn als eigenständiges Gericht essen möchte, werden 4-5 Personen ordentlich satt davon. Sollte etwas übrig bleiben, ist das natürlich auch nicht schlimm. Der Nudelsalat schmeckt nämlich auch einen Tag später noch fabelhaft. Auch kalt!

Vegane Variante

Auch bei diesem Nudelsalat kann ich als Ersatz für den Feta mal wieder nur die Feta-Alternative von Bedda empfehlen. Das Ganze nennt sich Bedda in Salzlake – Sorte Hirte und schmeckt so täuschend echt nach Feta, dass ihr damit vermutlich sogar Fleischessen reinlegen könnt. Mögt ihr Feta allerdings generell nicht, lasst ihn einfach weg. Dann ist das Rezept so oder so vegan.

Salate Salate Salate

Ihr habt noch nicht genug von leckeren Salaten? Dann schaut unbedingt auch mal hier in meinem Rezeptarchiv „Salat“ vorbei. Dort findet ihr jede Menge weitere tolle Rezepte. Von klassisch bis exotisch ist alles dabei, was auf keinem Salatbuffet fehlen darf. Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!


Die hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir doch für später oder teile ihn mit deinen Freunden:

Categories:

Tags:

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 4.637 anderen Abonnenten an

Blogstatistik
  • 880.458 Besuche
%d Bloggern gefällt das: