Uncategorized

Samtige Pastinaken-Cremesuppe mit Sahne und Riesling

Was erinnert ein wenig an sehr blasse Karotten und hat in der Vorweihnachtszeit Hochsaison? Richtig, die Rede ist von Pastinaken.

Das Wurzelgemüse, welches noch bis ins 18. Jahrhundert deutschlandweit als Grundnahrungsmittel galt, dann aber zunehmend in Vergessenheit geriet, feiert in den letzten Jahren ein fulminantes Comeback. Kein Wunder, die Knollen sind nämlich nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch noch reich an vielen wertvollen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Folsäure, Vitamin E, Kalium und Vitamin C.

Pastinaken lassen sich ganz genauso wie Karotten verarbeiten. Sie schmecken roh geraspelt im Salat, gemeinsam mit Kartoffeln als Pürree oder auch pur als eigenständige Gemüsebeilage.

Ich persönlich mag die Pastinaken am allerliebsten in Form eines heißen Süppchens. Und eine ganz besondere Suppen-Variante möchte ich euch heute zeigen: Zarte Pastinaken kombiniert mit cremiger Sahne und spritzigem Riesling – Ein perfekter Auftakt für ein besonderes Menü.

Vielleicht fürs Familien-Dinner am Heilligen Abend?

Elde Pastinaken-Cremesuppe mit Riesling

Pastinaken-Suppe

 

[ultimate-recipe id=“3096″ template=“default“]

Pastinaken-Cremesuppe

 


Hmmm, diesem Süppchen kann doch nun wirklich keiner wiederstehen – oder?

Die Portionsangaben sind übrigens für den Verzehr als Vorspeise berechnet. Falls ihr die Suppe als Hauptgericht servieren wollt, reicht die Menge nur für ungefähr 2 Portionen.

Kleiner Tipp zum Schluss:

Wer einen ganz besonderen WOW-Effekt kreieren will, kann zu der Suppe zusätzlich verschiedene Toppings reichen. Knusprige Knoblauch-Croutons oder frittierte Karottenstreifen (wie bei meiner Kürbissuppe) würden beispielsweise hervorragend als Einlage zu der Pastinakensuppe passen. Oder auch karamellisierte Walnüsse oder knackige Kürbiskerne. Der Phantasie sind hierbei im Grunde keine Grenzen gesetzt. Tobt euch einfach mal aus und verzaubert eure Gäste.

Mini.Me.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.