Und sonst so?

Wochenrückblick „Holiday-Edition“ | 13. Juli bis 02. August 2020

Lesedauer: 4 Minuten

In den letzten drei Wochen war es ruhig hier auf dem Blog. Nicht weil mir nichts Neues mehr einfallen würde oder weil ich keine Lust mehr gehabt hätte. Nein, ich habe Urlaub gehabt. Und mir deshalb selbst eine kleine Blogauszeit gegönnt. Muss auch mal sein. Aber inzwischen hat mich der Alltag wieder und hier auf dem Blog wird es demnächst auch wieder richtig losgehen. Ich habe jede Menge neue Rezepte im Gepäck und auch sonst viele Ideen im Kopf. Aber fürs Erste legen wir mal mit einem kleinen Urlaubsrückblick los.

Highlight der letzten drei Wochen

Mein Highlight der letzten Wochen war ohne Zweifel mein Garten. Besser gesagt die Pergola, die endlich komplett fertig geworden ist. Vor ein paar Wochen habe ich mir ja schon neue Outdoormöbel angeschafft und eine schöne Lounge eingerichtet. Das Problem an der ganzen Sache war, dass über der Pergola kein Dach war und wir den schönen Sitzplatz bei schlechtem Wetter gar nicht nutzen konnte. Also früher gab es mal ein Dach, aber das wurde bei einem der letzten Herbststürme zerstört. Während dem Urlaub hat der Mann jetzt endlich ein neues Dach angebracht. Und die Schwiegermutter hat den passenden Sonnenschutz dazu genäht. Jetzt ist die Pergola wetterfest und dank Solarleuchten, die quer unter dem Dach gespannt sind, sieht es nicht nur im Hellen sondern auch im Dunkeln einfach traumhaft aus.

Auf Instagram habe ich die letzten Wochen immer mal wieder ein paar Fotos und auch Videos von der Pergola gepostet. Klick dich doch mal durch. Es ist sooo schön geworden. Mein persönliches Ibiza <3

Was ich letzten Wochen gelesen / gehört / angeschaut habe

Weil ich meine Tage fast ausschließlich im Garten verbracht habe, ist mein Medienkonsum die letzten Wochen sehr überschaubar gewesen. Dafür habe ich viel gelesen. Komplett ausgelesen habe ich Der Marlowe-Code* von Leslie Silbert. Das Buch hatte ich in meiner Bücherkiste für den Flohmarkt gefunden. Weil ich mich so gar nicht daran erinnern konnte, habe ich es angefangen und direkt in einem Rutsch durchgelesen. Ein sehr spannender Krimi, der gekonnt die aktuelle Zeit mit der Historie verbindet und ein paar richtig gute Plot-Twists vorweist. Normalerweise mit dem History-Teil nicht ganz mein Genre, aber diese Buch hat mich von Anfang an gepackt. Absolut empfehlenswert!

Angefangen zu lesen habe ich außerdem noch Die ewigen Toten* von Simon Beckett und Entrissen* von Tania Carver. Bei „Die ewigen Toten“ komme ich leider irgendwie so gar nicht rein. Mit der Schreibweise von Simon Beckett werde ich einfach nicht warm. Dafür hat mir „Entrissen“ auf Anhieb richtig gut gefallen. Bin zwar nicht fertig geworden, aber ich freue mich total drauf, endlich weiterzulesen.

Die wenigen Tage, an denen das Wetter nicht so toll war, haben der Mann und ich Serien geschaut. Die neue Staffel „How to sell drugs online fast“ ist durch. Und auch die neue Staffel „Umbrella Academy“. Jetzt haben wir mit „The Sinner“ angefangen. Die Serie mit Jessica Biel gibt es schon seit 2017 und mittlerweile sind drei Staffeln online. Ich kannte die Serie bislang noch gar nicht. Aber sie basiert auf dem Roman Die Sünderin* von Petra Hammesfahr. Und das ist eine meiner Lieblings-Autorinen. Zwar habe ich von „The Sinner“ noch nicht so viel gesehen, aber die ersten Folgen waren auf jeden Fall schon sehr vielversprechend.

*Bei sämtlichen Buchverlinkungen handelt es sich um Amazon Affiliate Links und somit um Werbung. Alle Bücher habe ich aber selbst gekauft.

Gartenhighlights

Im Gemüsegarten ist der Hochsommer jetzt richtig angekommen. Fast täglich kann ich ernten. Zucchini, Bohnen, Erbsen, Mini-Gurken, Schlangengurken, Tomaten, Brombeeren… Täglich werden die Mengen größer und ich habe schon einiges als Vorrat für den Winter eingemacht. Schnibbelbohnen für Bohnensalat, Essiggurken, süß-sauer eingelegte Zucchini, Kirschtomaten in Olivenöl, Zucchini-Antipasti und und und. Hier wird es die Tage definitiv einiges an neuen Rezepten geben. Freu dich schonmal drauf. Und bis dahin schau auch mal auf meinem Instagram-Profil vorbei. Dort ist das ein oder andere Rezept in Kurzform bereits online. Ausserdem habe ich mich mal an einem Backvideo auf TikTok versucht und die Herstellung meines Zucchini-Zitronen-Kuchens gefilmt:

Liebstes Instagram-Profil der letzten Wochen

Zugegeben, ich hätte jetzt drei Instagram-Profile raussuchen können. Hab ich aber keine Lust zu, deshalb zeige ich dir nur mein liebstes überhaupt aus der letzten Zeit: Homenherbs – Dahinter steckt Stephanie, die aus derselben Stadt kommt wie ich. Wir sind heute also mal wieder ein bisschen lokalpatriotisch unterwegs. Stephanie zeigt auf ihrem Profil einen tollen Mix aus Food und Interior. Das Ganze in wundervoll stimmungsvollen Bildern. Einfach schön!

Sonst noch was Erwähnenswertes?

Alles in allem war es ein ruhiger und entspannter Urlaub. Aber eine Sache gibt es noch, die ich erwähnen möchte. Am ersten Urlaubswochenende war ich seit langem mal wieder Abends unterwegs. Wir waren in einer Kneipe (ich sag jetzt nicht welche, weil ich niemandem ans Bein pinkeln will) und das war wirklich grenzwertig. Es gab keine Maskenpflicht, keiner hat auf Abstand zwischen den Gästen geachtet, es wurde getanzt, gesungen und man musste keine Anwesenheitsliste ausfüllen.

Ganz ernsthaft, sowas geht einfach nicht! Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder. Wir bewegen uns zielstrebig auf die zweite Welle und somit auf den nächsten Lockdown zu. Wie kann man nur so verdammt verantwortungslos sein? Ich für meinen Teil habe ein mega schlechtes Gewissen, dass ich an diesem Abend in diese Kneipe gegangen bin. Und ich werde es bis auf weiteres definitiv nicht mehr tun. Passt auf euch und auf eure Mitmenschen auf. Haltet Abstand. Tragt Maske. Es ist noch nicht vorbei!

So und weil ich diesen Post nicht mit was negativem abschliessen will: Beim Frisör war ich auch noch :)

Fazit

Ich hatte ganz wundervolle Urlaubswochen, die wirklich nicht hätten schöner sein können. Viel Zeit mit Mann und Hund. Zeit mit der Familie. Zeit mit Freunden. Gute Bücher. Gutes Essen. Neue Sommer-Frisur. Und auf Instagram hab ich endlich die 3.000 Follower geknackt. Wenn das nicht Fünf von Fünf Sternen verdient hat, dann weiss ich auch nicht mehr.

Bewertung: 5 von 5.

P.S. Weil sich hier neulich mal über ein eingebundenes TikTok-Video beschwert worden ist: Wer sich daran stört, klickt einfach nicht drauf :P (just saying)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.