HaushaltRezepteDIY & UpcyclingGartenMöchtest du über neue Artikel direkt per E-Mail informiert werden?

Beliebte Artikel

Kaffee-Kasse

Einen Blog zu betreiben kostet viel Zeit und auch einiges an Geld. Gefällt dir, was ich hier kostenlos anbiete, freue ich mich sehr über eine kleine (oder größere) Kaffeespende.

€1,00

Blogstatistik
  • 1.490.241 Besuche

Tomatensauce aus frischen Tomaten ist unschlagbar lecker. Besonders, wenn die Tomaten aus dem eigenen Garten stammen. Die Sauce einzukochen ist aber nicht jedermanns Sache. Auch wenn mir das selber richtig viel Spaß macht, verstehe ich es völlig, wenn man darauf eher so semi Lust hat. Erst die Tomaten schnibbeln und dabei die halbe Arbeitsplatte mit Tomatensaft vollsauen, dann ständig den Topf überwachen damit nichts anbrennt und letztendlich spritzt die Sauce meist auch noch munter in der ganzen Küche umher. Ganz davon abgesehen, dass im Topf gekochte Tomatensauce gerne dazu tendiert, wässrig zu schmecken.

Werbeanzeigen

Good News: Mit meiner Tomatensauce aus dem Ofen hast du diese Probleme alle nicht mehr. Keine wässrige Sauce. Keine Arbeitsplatte voll Tomatensaft. Kein Geschnibbel. Und auch keine vollgespritzen Tshirts und Fliesen. Statt dessen bekommst du volles Aroma, deine Küche bleibt sauber und weil die Tomaten im Ofen ganz von alleine Brutzeln, hast du jede Menge Zeit für andere spannende Dinge (zum Beispiel, um dich auf meinem TikTok-Account rumzutreiben -> @minime.life)

Tomatensauce aus dem Ofen

Portionen 8 Portionen

Zutaten

  • 1,5 Kilo Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • Rosmarin
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittkante nach unten in eine Auflaufform legen. Bei 250°C Ober-/ Unterhitze für ca. 25 Minuten backen.
  • Wenn die Tomaten weich und die Haut etwas angekokelt ist, die Tomaten aus dem Ofen holen und leicht ausdampfen lassen. Dann die Haut der Tomaten abziehen.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, Zwiebel halbieren und den Knoblauch in grobe Stücke schneiden. Beides zu den Tomaten geben, die Kräuter darüber zupfen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und das Olivenöl darüber gießen. Dann die Auflaufform zurück in den Backofen geben, den Backofen auf Grill stellen und das Gemüse für 25 Minuten grillen. Dabei immer mal wieder ein bisschen wenden / umrühren.
  • Zum Schluß das gesamte Gemüse in einen Mixer geben und ordentlich durchpürieren. Wenn nötig, nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dir hat das Rezept gefallen? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Einfach hier klicken und Bewertung abgeben. Herzlichen Dank!

Das wunderbare an diesem Rezept ist, dass es wirklich sogut wie keine Arbeit macht. Du packst einfach alles zusammen in den Ofen und pürierst es hinterher nur noch. Die fertige Tomatensauce kannst du dann entweder sofort verwenden oder du kochst sie ein, damit du einen Vorrat für die kalten Monate hat. Dazu nimmst du einfach Schraubdeckelgläser, sterilisierst sie ein paar Minuten im kochenden Wasser oder im Backofen, füllst die noch heiße Tomatensauce ein, verschließst die Gläser und stellst sie ein paar Minuten auf den Kopf. Dann nur noch abkühlen lassen und fertig. Die Gläser sollten dir so locker ein paar Wochen halten. Und wenn du sie noch länger haltbar machen möchstest, koche die gefüllten Gläser einfach zusätzlich noch im Topf ein.

Werbeanzeigen

Special Tipp:

Mit ein bisschen Wasser, Gemüsebrühe und / oder Sahne, bzw. vegane Sahnealternative gestreckt, verwandelt sich die Sauce in Nullkommanichts in eine ganz phantastische Tomatensuppe. So hab ich fast die Hälfte der gesamten Menge gegessen und muss mir jetzt für den Wintervorrat nochmal eine Ladung kochen. Gut, dass mein Gewächshaus und mein Hochbeet noch jede Menge Tomaten hergeben wird.

Du schaust gern Videos? Bitte: Hier mein Rezeptvideo auf Tiktok:

https://www.tiktok.com/@minime.life/video/7133167913154006277?is_copy_url=1&is_from_webapp=v1
Beitrag gefallen? Teile ihn hier mit deinen Lieben
5 Gedanken zu „Tomatensauce aus dem Ofen – Einfach & schnell“
  1. Bei Sauce aus dem Ofen war ich zunächst stutzig. Aber das klingt himmlisch einfach und gut. Das muss ich unbedingt nachmachen. Zwar ohne eigene Tomaten, dafür aber mit richtig viel eigenem Basilikum.

  2. Ich finde die Bloggeraktion auch super.

    Und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich lange nicht wusste, dass Gemüse so viel besser schmeckt, wenn man es im Ofen röstet. Hört sich richtig gut, was du da gezaubert hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung