HaushaltRezepteDIY & UpcyclingGartenMöchtest du über neue Artikel direkt per E-Mail informiert werden?

Beliebte Artikel

Kaffee-Kasse

Einen Blog zu betreiben kostet viel Zeit und auch einiges an Geld. Gefällt dir, was ich hier kostenlos anbiete, freue ich mich sehr über eine kleine (oder größere) Kaffeespende.

€1,00

Blogstatistik
  • 1.489.867 Besuche

Wart ihr als Kinder eigentlich auch so richtige Salatbanausen? Ich kann mich auf jeden Fall nicht daran erinnern, als Kind jemals „Hurra“ gerufen zu haben, wenn es Salat gegeben hat. Und genau genommen war ich auch von Spargel nur so semi-begeistert. Im Laufe der Zeit hat sich mein Verhältnis zu Salat im allgemein und auch zu Spargel im Speziellen ziemlich geändert und mittlerweile mag ich beides ganz gerne. Am liebsten sogar in Kombination miteinander.

Werbeanzeigen
Salat-Parade Ahoi!!!

Für die Foodblog-Parade „Gesund und Lecker für jeden Tag“ habe ich mir daher ein ganz phantastisches Rezept für einen sommerlich-leichten Rhabarber Spargel Salat einfallen lassen. Gemeinsam mit würzigem Feta, cremigem Balsamico und frischem Zitronen-Thymian (frisch vom Balkon!) quasi DER Inbegriff der leichten Sommerküche.

Rhabarber Spargel Salat

Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 300 g weißer Spargel
  • 1 Stange Rhabarber
  • 1/4 Kopfsalat
  • 1 TL Zucker
  • 30 g Feta
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • etwas Zitronenthymian
  • Balsamico-Essig

Anleitungen

  • Den Spargel gründlich schälen, dann die Enden abschneiden und die Stangen jeweils in 4 Stücke schneiden. Die Spargelstücke anschließend in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
  • Den Rhabarber schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden, mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und leicht anbraten lassen. Dann den Zucker dazu geben und etwas karamellisieren lassen.
  • Wenn der Spargel gar ist, die Spargelstücke über ein SIeb abgiessen, zu dem Rhabarber in die Pfanne geben und leicht anbräunen lassen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In der Zwischenzeit den Salat waschen, trocken schleudern, in Mundgerechte Stücke zerteilen und auf zwei Teller aufteilen.
  • Den gebratenen Rhabarber und den Spargel über den Salat geben und jeweils ca. 15 Gramm Feta darüber bröseln.
  • Als Dressing etwas Balsamico über den Salat geben und zum Schluss etwas frischen Zitronenthymian darüber zupfen.
Dir hat das Rezept gefallen? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Einfach hier klicken und Bewertung abgeben. Herzlichen Dank!

Hier ist übrigens nochmals die Liste der Blogger*innen, die bei dem Blogevent mit dabei sind. Klickt euch mal durch, es sind Unmengen richtig toller Rezepte dabei:


Ihr habt noch nicht genug von leckeren Salaten? Dann schaut unbedingt auch mal hier in meinem Rezeptarchiv „Salat“ vorbei. Dort findet ihr jede Menge weitere tolle Rezepte. Von klassisch bis exotisch ist alles dabei, was auf keinem Salatbuffet fehlen darf. Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!


Beitrag gefallen? Teile ihn hier mit deinen Lieben
2 Gedanken zu „Rhabarber Spargel Salat mit Feta, Balsamico & Zitronenthymian“
  1. Klingt an sich sehr lecker, leider mag ich Spargel so gar nicht (früher wie heute ;D)
    Vlt. mache ich den Salat dennoch und lasse einfach meinen Männe probieren :) Erfrischend klingt er auf jeden Fall :)

    Liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung