Der ein oder andere hat es bestimmt schon mitbekommen: Rewe schafft tatsächlich den Verkauf von Plastiktüten ab. Eine tolle Sache, wie ich persönlich finde.

Die FAZ sieht das allerdings ein bisschen anders und konterte direkt mit einen Artikel über “Die nutzlose Abschaffung der Plastiktüte

Gutes Gewissen vs. Ökobilanz

Nicht mehr als ein eine Maßnahme für das gute Gewissen, soll die Rewe-Aktion nach Ansicht der FAZ sein. Außerdem, führt die FAZ an, sei die Ökobilanz einer Plastiktüte ja eigentlich auch gar nicht so schlimm.

Gut, die Tüten werden aus Erdöl gemacht, aber hey, wen juckt das schon? Bei der Herstellung braucht man schließlich weniger Wasser und Energie als für Papiertüten. Lasst uns deshalb alle ein Loblied auf die Plastiktüte singen und den Umweltschützern so richtig eins reinwürgen. Diese ekelhaftigen Stoffbeutelbenutzer!

Und wenn ich Plastik trotzdem scheisse finde?

Die Argumente der FAZ sind, und das muss ich leider wirklich zugeben, nicht komplett von der Hand zu weisen. Umverpackungen und Transporttüten sind für die Umwelt schlecht. Selbst dann, wenn sie aus Papier sind.

Aber wer sagt denn, dass wir das ganze Zeug überhaupt brauchen? Es geht doch auch ganz wunderbar ohne! Und als Verbraucher haben wir das große Glück, dass wir ein extrem starkes Mittel zur Verfügung haben, um hier eine wirkliche Änderung herbei zu führen: Nämlich unser eigenes Kaufverhalten.

Was kannst du konkret tun?

Lediglich keine Plastiktüten mehr zu kaufen und statt dessen auf Papiertüten oder ähnliches umzusteigen, hilft in der Tat nicht ganz so viel (auch wenn es ein Anfang ist!).

Warum aber nicht einfach mal komplett auf Umverpackungen und Transporttüten verzichten? Ich mache das ja selbst schon seit längerem und es ist wirklich gar nicht so kompliziert. Wie es genau geht, habe ich hier bereits einmal erzählt: Der Verpackungswahnsinn beim Einkaufen und wie man einfach mal “Nein” sagt

Aber wenn dass ausser mir niemand sonst macht, bringt das doch auch nix?

Ein weit verbreitetes Argument gegen die “Verpackungsfrei”-Bewegung ist die Aussage, dass es ja gar nichts bringt, wenn nur ein paar wenige das Einkaufsverhalten ändern und der Großteil trotzdem weiter einkauft wie bisher. Das ist so allerdings nicht ganz richtig!

Wie erklärt sich sonst die Popularität der verpackungsfreien Supermärkte, die aktuell deutschlandweit in nahezu jeder größeren Stadt eröffnen? Dort transportiert man seine Einkäufe in Stoffbeuteln oder in mitgebrachten Schüsseln und Gläsern. Das funktioniert einwandfrei.

Und wieso gehen Supermärkte wie Rewe voran und nehmen Plastiktüten aus dem Sortiment? Richtig, weil der Verbraucher es möchte und mit seinem eigenen Kaufverhalten die Richtung vorgibt.

Und was heißt das jetzt konkret?

Konkret heisst das, dass du dir um Himmels Willen nicht einreden lassen darfst, dass umweltbewusstes Einkaufen nur dem guten Gewissen dient! Nicht von der FAZ und auch von sonst keinem.

Sei lieber stolz auf dein Umweltbewusstsein, gehe als gutes Beispiel voran und lege deine Tomaten ab sofort ganz besonders trotzig lose in deinen mitgebrachten Einkaufskorb. Und denk immer daran: Große Veränderungen beginnen immer irgendwo im Kleinen!

Ein abschließendes Statement an die Frankfurter Allgemeine

Liebe FAZ,

ich finde es unverantwortlich, zu titeln, dass die Abschaffung von Plastiktüten nutzlos ist. Die Abschaffung von Plastiktüten ist weit mehr als eine Maßnahme, das Gewissen einiger weniger Menschen zu beruhigen. Es ist ein richtiger und vor allem auch notwendiger Schritt in Richtung Zukunft. Wenn die Menschen in Deutschland ihr Kaufverhalten überdenken und entsprechend anpassen, dann ist das alles andere als ein Tropfen auf den heißen Stein. Die Popularität verpacksungsfreier Supermärkte macht dies mehr als deutlich. Geben Sie Ihren Lesern doch lieber mal Tipps, wie umweltbewusstes Einkaufen wirklich funktioniert, anstatt guten Ansätzen die Sinnhaftigkeit abzusprechen.

Herzlichst – Mini.Me.

 


 

 

 

Tags:

Loading comments...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blogstatistik
  • 952.299 Besuche
%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.