Dein minimalistisches Jahr 2018 – Es geht wieder los

Die Mitmach-Aktion “Dein minimalistisches Jahr” ist seit Januar 2016 ein absoluter Dauerbrenner hier auf dem Blog. Leider musste ich das Ganze ab August 2017 aus zeitlichen Gründen auf unbestimmte Zeit aussetzen. In der Zwischenzeit habe ich aber so viele Anfragen bekommen, ob ich die Aktion 2018 nicht wieder fortführen möchte, dass ich heute gute Nachrichten für euch habe:

“Dein minimalistisches Jahr” kommt zurück!

Zwar ist der Februar bereits in vollem Gange, aber ich habe trotzdem 12 vollständige Themen für euch ausgesucht. Im Gegensatz zu den bisherigen Aktionen, wie es in diesem Jahr keine konkreten Aufgaben geben. Statt dessen stelle ich jeden Monat ein bestimmtes Thema in den Fokus (z.B. das Wohnzimmer, den Garten oder die Küche), welches dann zu minimalisieren gilt.

Was ihr genau anstellt, bleibt euch dabei völlig selbst überlassen. Weil es mich aber natürlich interessiert, was ihr so treibt, gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal eine Facebook-Gruppe für den gemeinsamen Austausch. Und natürlich werde ich über meine eigenen Fortschritte ebenfalls regelmäßig hier auf dem Blog berichten.

Ihr wollt dabei sein?

Wenn ihr mitmachen wollt, dann klickt euch mal schnell auf die Aktionsseite “Dein minimalistisches Jahr“. Dort findet ihr bereits heute die Übersicht über alle Monatsthemen. Monat für Monat werden diese mit Ideen ergänzt, wie ihr in den entsprechenden Bereichen reduzieren könnt. Es lohnt sich also, immer wieder mal reinzuschauen.

Und meldet euch doch bitte auch in der Facebook-Gruppe “Dein minimalistisches Jahr 2018” an. Diese Gruppe ist quasi interaktiver Treffpunkt für alle Teilnehmer. Ihr könnt dort diskutieren, Fragen stellen oder einfach nur den Austausch mit gleichgesinnten suchen.

Ich freu mich auf alle Fälle sehr auf euch – und natürlich auf das minimalistische Jahr 2018

6 thoughts on “Dein minimalistisches Jahr 2018 – Es geht wieder los”

  • Hi meine Liebe,
    freut mich sehr, dass du mitmachen möchtest. Die Aktion ist natürlich völlig ungezwungen. Du kannst dich so viel oder so wenig beteiligen, wie du möchstest. Du alleine entscheidest. Du kannst dir auch ganz einfach rauspicken, was dir persönlich passt. Die Aktion soll das Leben nachhaltig leichter machen – nicht Stress verursachen :)
    Liebe Grüße
    Moni

  • Ich würde gerne mitmachen, aber ich kann nicht versprechen, wie konstant ich dabei sein kann.
    Aber ich habe mal vorsichtshalber die Mitgliedschaft in der Facebook-Gruppe beantragt.
    ;-)
    LG Sabienes

  • Liebe Ursula,

    freut mich, dass du dabei bist. Bei mir musste auch schon vieles gehen, aber im Laufe der Zeit fallen einem doch immer wieder neue Dinge auf, die man auch nicht mehr braucht :) Es nimmt einfach kein Ende^^

    Ich wünsch dir viel Spaß beim weiter reduzieren.

    Viele Grüße
    Moni

  • Hallo,

    jo ich mach dann mal weiter und mit. Im Groben bin ich ja durch aber jetzt wäre an der Zeit mich um die Kleinarbeit bzw. Feinarbeit zu kümmern. Also jeden Raum oder Sache nacharbeiten, denn da ist noch Potentzial . Es hat viel Zeugs das Haus verlassen müssen. Sehr viel. Und keiner hat die Dinge vermisst. Z.B. 50 Gläser verschiedenster Art oder die 19 Glasschüsseln z.B. geschenkt bekommen, gehörten zu der Serie etc. ……. – jetzt hab ich nur noch eine größere und vier passende kleinere dazu -reicht vollkommen -.

    LG
    Ursula

  • Hallo,
    Digital Detox ist tatsächlich ein wunderbarer Einstieg in den Minimalismus. Für mich würde das allerdings gar nicht funktionieren. Verbreite ich meine Blogbeiträge nicht in den Sozialen Medien, erreiche ich schlichtweg niemanden. Und das wäre auch schade. Aber toll, dass es für dich so gut funktioniert.
    Liebe Grüße
    Moni

  • Mein Minimalismus hat vorallem in den Social Media Plattformen angefangen. Ich hab nur noch Whatsapp aktiv. Pinterest und Instergram seh ich nur einmal am Tag rein. Facebook hab ich vom Handy gelöscht und bei anderen Plattformen bin ich garnicht angemeldet. Dadurch hab ich nicht nur Zeit sondern auch Seelenfrieden gewonnen. Ein schöner Einstieg in den Minimalismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.