Balkongeländer renovieren: Mein Fazit zur Lasur von Remmers [eco]

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung für Remmers [eco]. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung


Ende Juli hatte ich dir hier auf dem Blog bereits von meinen Plänen erzählt, mein Balkongeländer zu renovieren. Leider hat mir das Wetter bei der Renovierung Woche um Woche einen Strich durch die Rechnung gemacht. Entweder war es zu heiß oder es hat geregnet. Jetzt hab ich es aber endlich hinbekommen und heute will ich dir das Ergebnis zeigen. Und auch ein Fazit zu der Farbe geben, die ich dafür verwendet habe.

Wie in meinem letzten Blogpost bereits gezeigt, habe ich für das Streichen des Balkongeländers die Öl-Dauerschutz-Lasur von Remmers [eco] benutzt. Diese Farbe, bzw. diese Lasur wird auf Basis nachwachsender Rohstoffe emissionsarm hergestellt und ist außerdem kinderfreundllich, lebensmittelecht, biozidfrei, recyclingfähig und vegan. Benutzt habe ich übrigens den Farbton „Palisander“. Das kam der Farbe meines Geländers am nächsten.

Für das Streichen braucht man bei den Lasuren von Remmers [eco] keine große Vorbereitung. Einfach Dose auf, gründlich umrühren und dann kann es auch schon losgehen. Das Streichen selbst geht dann auch supereinfach. Die Farbe lässt sich sehr gut verarbeiten, tropft nicht sonderlich stark und sie deckt richtig gut. Meinem Geländer habe ich insgesamt zwei Schichten Anstrich verpasst und mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden. Aber schau es dir doch einfach selbst an:

Was mich bei der Farbe am meisten begeistert hat (also abgesehen von den ökologischen Aspekten): Sie riecht nicht sonderlich stark und sie ist sehr ergiebig. Für mein Balkongeländer habe ich gerade mal ca. ein Viertel der Dose gebraucht. Sprechen wir hier in Geldbeträgen, war das Farbe im Wert von rund 15 Euro. Da kann nichtmal der Schwabe meckern.

Falls du also auch einmal Holz im Außenbereich streichen musst, dann lege ich dir die Farbe von Remmers [eco] wärmstens ans Herz. Bei mir wird die komplette Hütte im Schrebergarten wohl als nächstes dran glauben müssen!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir doch oder teile ihn mit deinen Freunden:
Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere