DIY | Upcycling

DIY – Minimalistische Weihnachtsdeko selbst gemacht

In meinem Blogpost „Warum du als Minimalist nicht auf Deko verzichen musst“ habe ich bereits erklärt, warum ich der Meinung bin, dass sich Minimalismus und Dekoration nicht unbedingt gegenseitig ausschließt. Dies trifft natürlich auch ganz besonders auf die schönste Zeit des Jahres zu: Weihnachten.

Für mich persönlich gehört festliche Dekoration zur Weihnachtszeit einfach dazu. Ich liebe den Zauber, den die Vorweihnachtszeit verbreitet: Die flackernden Kerzen, das Funklen und Glitzern, den Duft nach frischen Plätzchen, dampfende Tassen voll Punsch (z.B. den hier: Quitten-Apfel-Punsch) und natürlich all die wundervoll geschmückten Bäume. Daran wird sich vermutlich auch nie etwas ändern – Minimalismus hin oder her.

Zum Glück muss es das aber auch nicht, denn man kann seine Wohnung auch auf ganz minimalistische Weise in ein kleines Weihnachtsparadies verwandeln. Und zwei ganz besonders hübsche Dekorations-Ideen möchte ich euch heute zeigen.

Die benötigten Materialien habt ihr sicher alle in der ein oder anderen Form bereits zu Hause. Wenn ihr mögt, könnt ihr also mit der Dekoration direkt loslegen:

Zartes weiß & rosé für die Fensterbank

Weihnachtsdeko-001

Folgendes wird benötigt:

  • 1 rechteckige Holzkiste (alternativ eine längliche Obstschale, Brotkorb oder ähnliches)
  • Christbaum-Kugeln in Weiß
  • Christbaum-Kugeln in Rosé
  • Christbaum-Kugeln in Glitzer-Optik
  • etwas Watte

Den Boden der Holzkiste mit einer Schicht Watte auslegen (verhindert das Herumrutschen der Kugeln). Die Christbaumkugeln möglichst gut gemischt in die Holzkiste legen und die Holzkiste anschließend auf den Fenstersims stellen. Wer mag stellt rechts und links daneben noch eine farblich passende Kerze auf.

Tipp: Mit zusätzlichen 4 weißen Kerzen zwischen den Kugeln wird daraus ein wundervoller Adventskranz

Traditionelles für Küche & Wohnzimmer

WeihnachtsdekorationFolgendes wird benötigt:

  • Weckglas, Mason-Jar, Drahtkörbchen oder ähnliches
  • Christbaum-Kugeln & Sterne in Rot
  • Christbaum-Kugeln & Sterne in Grün
  • Stoff-Geschenkband in Rot-Weiss

Die Christbaumkugeln und Sterne bunt gemischt in Weckgläser, Mason-Jars, Drahtkörbchen oder Ähnliches füllen. Um die Gläser Geschenkband binden und dieses mit einer dekorativen Schleife versehen. 

Die Weckgläser sind besonders dekorativ in der Küche, eigenen sich aber auch hervorragend als Tischdeko oder für den Fenstersims.

Tipp: Weiße Christbaumkugeln und getrocknete Mandarinenscheiben eigenen sich ebenfalls hervorragend. Besonders hübsch wird diese Kombination, wenn man noch ein wenig Sternanis und Zimtstangen mit einarbeitet.

Kreatives aus den Blogs: Noch mehr Ideen

Auch auf anderen Blogs ist die Vorfreude auf Weihnachten nicht mehr länger zu leugnen und die Blogger scheinen aktuell vor kreativer Energie regelrecht überzusprudeln.

Ganz besonders ans Herz legen möchte ich euch die folgenden drei Blogs mit ihren tollen Weihnachts-Do-It-Yourself-Ideen:

Weihnachtsdeko-Glas


Ich hoffe, mein kleiner Ausflug in die Welt der Do-It-Yourself-Weihnachtsdeko hat euch gefallen und konnte euch auch ein wenig insipireren.

Durchforstet in den nächsten Tagen ruhig mal eure Rumpelkammern und kramt eure alten Deko-Teile hervor. Ihr werdet überrascht sein, zu welchen wunderbaren neuen Schmuckstücken sich viele Teile komibinieren lassen. Und wenn es nur alte Christbaumkugeln in Weckgläsern sind…


Noch mehr News aus den Bereichen Minimalismus, Nachhaltigkeit und Happy Living gibt es mit meinem Blogabo / Newsletter . Melde dich gleich hier an:


3 thoughts on “DIY – Minimalistische Weihnachtsdeko selbst gemacht

  1. So einfach, aber so wirksam, eben das kleinste Dekostück kann einen großen Unterscheid in der Stimmung machen. Vielen Dank für die Ideen! Ich werde ein paar ausprobieren, wenn mir die Zeit erlaubt.
    LG
    Niko

  2. Die Kugeln-in-Kiste-Idee gefällt mir total gut!
    Mein Adventskranz ist ganz ähnlich, aber mit Mintgrünen statt Roségoldenen Kugeln und auf einem Runden Tablett statt in einer Kiste. Schade, dass ich nicht genug Kugeln gekauft habe, sonst würde ich mir glatt noch eine passende Kiste in die Fensterbank stellen!

    Liebe Grüße ♥

  3. Schöne Ideen, die erste gefällt mir vor allem wegen der schönen Farbmischung der Kugel. Wir haben kein Baum und keine große Bude, dafür ist die Idee perfekt! 🙂

    LG Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.