Vegane Produkte im Mai 2022 – meine Top 5

scrabble tiles in blue ceramic plate

Vegane Produkte sind weiterhin auf dem Vormarsch. Kaum ein Monat vergeht, in dem nicht neue und innovative pflanzliche Produkte auf den Markt kommen. Ich begrüsse diese Entwicklung sehr und deshalb möchte ich in meiner neuen Beitragsreihe „vegane Top 5“ ab sofort jeden Monat meine fünf ganz persönlichen Liebingsprodukte vorstellen. Für alle Veganer und Vegetarier da draussen, aber auch für alle Fleischliebhaber, die den Fleischkonsum reduzieren möchten oder einfach mal was Neues ausprobieren wollen.

Platz 5: Veganes Red Thai Curry | YOUCOOK

Die Fertiggerichte von YOUCOOK gibt es schon länger und werden besonders bei mir im Büro gerne von den Kollegen für die Mittagspause genutzt. Sie sind schnell in der Mikrowelle warm gemacht, schmecken für ein Fertiggericht überdurschnittlich gut und auch die Portionsgröße ist ganz ordentlich. Leider gab es die Gerichte von YOUCOOK bislang nicht in vegan. Jetzt allerdings schon. Und das gleich in drei Sorten: Veganes Red Thai Curry, Vegan Butter Chicken und Vegan Sweet & Sour.

Ich selbst habe im Supermarkt bislang nur das Red Thai Curry gefunden, bin davon aber schwer begeistert. Der Reis ist schön locker und überhaupt nicht matschig, die Sauce schmeckt, wie ein rotes Thaicurry schmecken soll, die Filetstücke aus Soja sind würzig, weich, aber nicht zäh und das Gemüse ist schön knackig. Für die Mittagspause oder auch für Tage, an denen keine Zeit mehr zum Kochen bleibt, eine tolle vegane Alternative.

Zu kaufen gibt es die YOUCOOK Produkte unter anderem bei Kaufland, Edeka und Rewe. Die Preise pro Gericht liegen bei ca. 5.- Euro. TIPP: Dann zuschlagen, wenn die Produkte mal wieder reduziert sind. Dann liegt der Preis oft auch bei 3,99 Euro.

Platz 4: Walter Popps veganer Eifreisalat

Walter Popps vertreibt bereits seit 1920 Feinkost und hat mit seinen drei veganen Meistersalat-Sorten eine echte Alternative für den Abendbrottisch geschaffen. Neben dem Fleischfreisalat und dem veganen Farmersalat glänzt vor allem der vegane Eifreisalat und kommt bei mir mittlerweile regelmässig aufs Brot. Der Salat sieht nicht nur aus wie Eiersalat, sondern schmeckt auch so. Auch die Konsistenz stimmt absolut. Ich hatte den veganen Eiersalat bereits einmal an meinem Geburtstags auf dem Buffettisch und es konnte keiner fassen, dass der wirklich vegan ist.

Zu kaufen gibt es den Eifreisalat bei Kaufland und Rewe. Zumindest habe ich die veganen Meistersalate dort bereits gesehen. Die Kosten liegen für den 150 Gramm Becher bei 1,99 Euro

Platz 3: Made for Veggies – Knoblauch Mediterran | Kühne

Kühne hat mit seiner „Made for Meat“-Reihe bereits vor Jahren wirklich tolle Grillsaucen auf den Markt gebracht. Mittlerweile wurden unter dem Slogan „Made for Veggies“ auch vegane Grillsaucen ins Sortiment aufgenommen. Besonders gefreut habe ich mich dabei auf die Knoblauchsauce, denn ich liebe Knoblauchsauce zum Grillen. Die Sorte Knoblauch Mediterran ist absolut klasse und hat auch sämtlichen nicht-veganen Mitgrillern sehr gut geschmeckt. Bei mir wird diese Sauce vorerst meine neue Standard-Grillsauce werden, wenn ich mal wieder keine Lust auf Ketchup oder BBQ Sauce habe.

Zu kaufen gibt es die Made for Veggies Sauce überall dort, wo es auch die Made for Meat Saucen gibt. Allerdings sind einige Supermärkte noch nicht so gut ausgestattet. Im Zweifelsfall einfach mal danach fragen. Die 235 ml Flasche kostet rund 1,69 Euro.

Platz 2: Veganes Mett | Rügenwalder

Rügenwalder ist ja ein absoluter Vorreiter in Sachen pflanzlicher Alternativen zu herkömmlichen Fleischprodukten. Das vegane Mühlen-Cordon-Bleu gibt es bei mir Zuhause ziemlich häufig, die vegane Bratwurst zum Grillen ist top und die pflanzlichen Wurst- / Aufschnittalternativen sind durchweg auch alle richtig Klasse. Das absolute Highlight für mich ist aber das neue vegane Mett. Ich liebe Mettbrötchen und die DIY-Varianten aus Reiswaffeln haben mich bislang noch nicht so überzeugt. Die Variante von Rügenwalder ist aber unschlagbar. Definitiv ein Produkt, welches bei mir Zuhause fürs Abendbrot jetzt standardmässig im Kühlschrank liegen wird.

Zu kaufen gibt es das vegane Mühlen Mett überall wo es auch die sontigen Rügenwalder-Produkte gibt. In jedem Fall aber bei Rewe und Kaufland. Der Preis liegt bei 1,79 Euro für die 100 g Packung

Platz 1: Vegane Genießer Scheiben mild | Rewe beste Wahl

Vegane Käsealternativen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Der vegane Käse von Rewe hat dieses Mal aber zweifelsfrei den ersten Platz meines Rankings verdient, weil er für meinen Geschmack der erste vegane Käse ist, den man wirklich gut essen kann. Die Käsesorten von Simply V mag ich grundsätzlich gar nicht, der vegane Käse von Vemondo / Lidl schmeckt mir auch nicht und bisher war lediglich der Bedda Käse für mich eine wirkliche Alternative. Den bekomme ich hier in der Umgebung aber nur ganz selten und außerdem ist er verhältnismässig teuer. Mit den veganen Geniesser-Scheiben von Rewe hat sich das geändert. Sie haben eine tolle Konsistenz und schmecken tatsächlich auch wie Käse. Sehr mild zwar und das Ganze könnte durchaus würziger sein, aber auf Brot absolut top.

Die Genießer-Scheiben gibt es ausschließlich bei Rewe (ist ja auch Eigenmarke) und kosten für 150 Gramm 1,99 Euro.

Schon probiert?

Hast du bereits eines meiner Highlight-Produkte aus dem Mai 2022 probiert? Oder wäre eines der Produkte was für dich? Schreibs mir gerne in die Kommentare. Und wenn du einen Tipp hast, welches vegane Produkt ich demnächst unbedingt mal ausprobieren sollte, dann gib mir ebenfalls gerne Bescheid.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.