Erdnussbutter Bananen Milchshake mit Cocoa Nibs

Superfoods sind seit einiger Zeit der Food-Trend schlechthin. Was mit dem Chia-Hype Ende 2014 / Anfang 2015 begonnen hat, zieht sich auch 2016 wie ein roter Faden durch das mittlerweile nicht mehr ganz so junge Jahr. Goji-Beeren wandern ins Müsli, Algen und Gräser werden zu Green Smoothies gemixt und das satte lila Pulver der Acai-Beere wird mit Säften zu Superdrinks angerührt.

Viel Hype um nichts?

Die Wirkungsweise und auch die Daseinsberechtigung von Superfoods sind dabei nicht ganz unumstritten. Viele Beeren und Gräser haben heimische Verwandte, die es mit dem Exoten durchaus aufnehmen können und die meist deutlich billiger zu haben sind. Statt Chia-Samen tun es im Müsli beispielsweise auch die guten alten Leinsamen. Acai-Beeren lassen sich prima durch Heidelbeeren ersetzen und statt Gerstengras macht auch Brokkoli einen Smoothie schön grün.

Die Ausnahme: Cocoa Nibs

Ein “Superfood” welches noch nicht ganz so bekannt ist, welches ich persönlich aber total super finde, sind Cocoa Nibs. Cocoa Nibs sind Splitter der Kakaobohne und besonders in der Raw-Food-Szene beliebt. Sie können entweder pur als Snack geknabbert werden oder als schokoladige Toppings für Müslis, Smoothie-Bowls, Milchshakes, Joghurt und Co. verwendet werden.

Shake it Baby!

Ich mag die Cocoa Nibs ja am allerliebsten als Topping für Milchshakes. Und einen Shake, zu dem die Cocoa Nibs ganz besonders gut passen, habe ich euch heute mitgebracht. Achtung, Achtung – alle die Strohhalme raus – jetzt wird´s extra-cremig und extra-lecker!

Erdnussbutter Bananen Milchshake mit Cocoa Nibs

Menge: 1 Shake

Erdnussbutter Bananen Milchshake mit Cocoa Nibs

Zutaten

  • 200 ml Milch
  • 1 ziemlich reife Banane
  • 2 TL cremige Erdnussbutter
  • 1 TL Vanille (aus der Mühle)
  • 2 EL geschlagene Sahne
  • 1 TL Cocoa Nibs

Zubereitung

  1. Die Banane gemeinsam mit der Milch, der Erdnussbutter und der Vanille in einen Mixer geben und zu einem cremigen Shake mixen.
  2. Den Milchshake in eine Glas gießen und die geschlagene Sahne mit einem Spritzbeutel auf den Shake spritzen.
  3. Die Cocoa Nibs auf der Sahne verteilen und den Shake sofort mit Strohhalm servieren.
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
https://minime.life/milchshake-mit-cocoa-nibs/

Cocoa Nibs Empfehlung

Bei Cocoa Nibs könnt ihr im Grunde nicht viel falsch machen. Die Sorten, die ich bisher probiert hab, waren durchweg alle gut und auch qualitativ hochwertig. Erhältlich sind die Kakao-Splitter überall dort, wo ihr Chia-Samen & Co auch bekommt. Sprich in Bioläden, Reformhäusern, teilweise in Drogerien und natürlich auch online.

Meine Liebsten Cocoa Nibs sind übrigens die nu3 Bio Cocoa Nibs* (Affiliate-Link) – diese kamen auch für dieses Rezept zum Einsatz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

*Affiliate-Link | Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten. Vielen Dank für deine Unterstützung.
Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir doch oder teile ihn mit deinen Freunden:
Mini.Me.

Schwäbischer Lifestyle-Blogger mit Leidenschaft für Minimalismus, Urban Gardening, Food, Reisen & Happy Living

3 Comments

  1. […] Mehr Rezepte findet ihr übrigens auf meinem Foodblog Dila vs. Kitchen. Wie wärs denn z.B. mit einer Aprikosten-Kiwi-Limonade oder einem Erdnussbutter-Bananen-Shake mit Cocoa Nibs? […]

  2. Boah…wie verdorben lecker ist das denn????!!!!
    Muss unbedingt auf meine To-Make-Liste :-)
    LG Karin

  3. Lecker, das muss ich unbedingt auch mal machen!

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de
    P.S.: Momentan laufen 2 tolle Gewinnspiele bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.