Hey! Schön, dass du hier bist. Herzlich Willkommen.

Ich bin Monica Albrecht. Journalistin, Autorin und vegane Ökobloggerin mit grünem Daumen, einem Herz für die Umwelt und ganz viel Liebe für die einfachen Dinge im Leben.

Und du? Bist offensichtlich auf der Suche, nach ein paar grundlegenden Dingen im Leben. Darf ich mal raten?

Du interessierst dich dafür wie man…

zu mehr gelassenheit und ruhe findet

Zeit für sich selbst freischaufeln und das Leben stressfreier gestalten.

Reduziert und Ordnung schafft

Effizient Ausmisten und Entrümpenl. Platz schaffen. Im Haushalt, im Kopf, im Leben.

verantwortungsbewusst Nachhaltig leben kann

Zero-Waste, Plastikfrei, Do it yourself & bewusste Reduzierung von Konsum

sich lecker pflanzlich ernähren kann

Vielfaltige Möglichkeiten der veganen Küche, einfach und lecker für jeden Tag.

Na, habe ich ins Schwarze getroffen? Perfekt. Dann bist du hier goldrichtig. Denn weisst du, das Leben ist kurz. Und wir sollten uns deshalb nicht mit dem Durchschnitt zufrieden geben. Im Gegenteil: Wir sollten aus dem Vollen schöpfen. Uns aus der Krabbelkiste des Lebens all die Dinge herauspicken, die unser Leben bereichern. Und natürlich all das streichen, was uns lähmt. Auf meinem Blog zeige ich viele verschiedene Wege und Ansätze, mit denen man genau das erreichen kannst.

Über 4.500 Mitglieder sind bereits mit an Bord. Willst du auch dabei sein? Dann melde dich am besten gleich für meinen Beitragsverteiler an und ich schicke dir meine neuen Beiträge in Zukunft bequem und easy direkt in dein Postfach:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Jetzt aber Butter bei die Fische – Wie kannst du das alles erreichen?

Wenn ich davon rede, dass man sich im Leben all das holen soll, was man will, dann meine ich damit ein paar ganz spezielle Dinge. Nicht das Materielle. Also nicht das Haus, den Porsche oder den vollen Kleiderschrank. Ich meine die Fülle, die uns das Leben bietet. Persönliches Glück, Zufriedenheit, Familie, Natur, Selbstverwirklichung. Das Ganze gespickt mit einem Verantwortungsgefühl für die nachkommenden Generationen. Für die Umwelt, für das Klima, für die Zukunft.

Alles vom Leben zu wollen, ist eine spannende Reise. Eine Reise, die ich selbst 2015 angetreten habe, die nie zu Ende geht und auf die ich dich mitnehme. Nicht nur hier auf dem Blog, sondern auch auf meinem Social Media Kanälen. Allen voran auf Instagram. Für mich der wichtigste Kanal, um in Kontakt mit meinen Lesern zu kommen und mich mit diesen auszutauschen. Hoffentlich auch bald mit dir.

Und du hast von dem ganzen Ahnung weil…?

Ich merke schon, du bist ein Skeptiker. Aber hey, das ist gut. Dinge zu hinterfragen, ist wichtig. Ich bin kein Experte. Wirklich nicht. Alles was ich hier auf dem Blog empfehle, basiert auf meiner persönlichen Erfahrung. Auf dem, was ich im Laufe der letzten Jahre gelernt habe. Vor allem aber auch darauf, was alles nicht funktioniert hat. Und offensichtlich trifft das, was ich mache, einen Nerv. Hier eine Auswahl der Artikel und Videos, die bislang über mich und meinen Blog erschienen sind:

Lorem ipsum dolor

Lorem ipsum dolor sit amet, at mei dolore tritani repudiandae. In his nemore temporibus consequuntur, vim ad prima vivendum consetetur. Viderer feugiat at pro.

Lorem ipsum dolor

Lorem ipsum dolor sit amet, at mei dolore tritani repudiandae. In his nemore temporibus consequuntur, vim ad prima vivendum consetetur. Viderer feugiat at pro.

Lorem ipsum dolor

Lorem ipsum dolor sit amet, at mei dolore tritani repudiandae. In his nemore temporibus consequuntur, vim ad prima vivendum consetetur. Viderer feugiat at pro.


Hey! Schön, dass du hier bist und Herzlich Willkommen.

Ich bin Monica Albrecht. Journalistin, Autorin und vegane Ökobloggerin mit grünem Daumen, einem Herz für die Umwelt und ganz viel Liebe für die einfachen Dinge im Leben. Und du? Bist offensichtlich auf der Suche, nach ein paar grundlegenden Dingen im Leben. Darf ich mal raten? Du interessierst dich dafür:

  • wie man zu mehr Gelassenheit und Ruhe findet
  • wie man sein Leben stressfeier gestalten kann
  • wie man sich mehr Zeit für sich selbst freischaufelt
  • wie man Ordnung schafft. Im Haus, im Kopf, im Leben.
  • wie man in der heutigen Zeit im Einklang mit der Natur leben kann
  • wie man sich abwechslungsreich und lecker pflanzlich ernähren kann
  • wie man das Beste aus jedem Lebensbereich für sich selbst herausholt

Na, habe ich ins Schwarze getroffen? Perfekt. Dann bist du hier goldrichtig. Denn weisst du, das Leben ist kurz. Und wir sollten uns deshalb nicht mit dem Durchschnitt zufrieden geben. Im Gegenteil: Wir sollten aus dem Vollen schöpfen. Uns aus der Krabbelkiste des Lebens all die Dinge herauspicken, die unser Leben bereichern. Und natürlich all das streichen, was uns lähmt. Auf meinem Blog zeige ich viele verschiedene Wege und Ansätze, mit denen man genau das erreichen kanns.

Über 4.500 Mitglieder sind bereits mit an Bord. Willst du auch dabei sein? Dann melde dich am besten gleich für meinen Beitragsverteiler an und ich schicke dir meine neuen Beiträge in Zukunft bequem und easy direkt in dein Postfach:

Der Eintrag in den Beitragsverteiler ist natürlich kostenlos und deine Daten sind safe. Sie werden niemals an Dritte weitergegeben und wenn du keine Lust mehr hast, trägst du dich einfach wieder aus dem Verteiler aus.

Jetzt aber Butter bei die Fische: Wie bekommt man alles, was man will?

Wenn ich davon rede, dass man sich im Leben all das holen soll, was man will, dann meine ich damit ein paar ganz spezielle Dinge. Nicht das Materielle. Also nicht das Haus, den Porsche oder den vollen Kleiderschrank. Ich meine die Fülle, die uns das Leben bietet. Persönliches Glück, Zufriedenheit, Familie, Natur, Selbstverwirklichung. Das Ganze gespickt mit einem Verantwortungsgefühl für die nachkommenden Generationen. Für die Umwelt, für das Klima, für die Zukunft.

Alles vom Leben zu wollen, ist eine spannende Reise. Eine Reise, die ich selbst 2015 angetreten habe, die nie zu Ende geht und auf die ich dich mitnehme. Nicht nur hier auf dem Blog, sondern auch auf meinem Social Media Kanälen. Allen voran auf Instagram. Für mich der wichtigste Kanal, um in Kontakt mit meinen Lesern zu kommen und mich mit diesen auszutauschen. Hoffentlich auch bald mit dir.

Und du hast von dem Ganzen Ahnung weil…?

Ich merke schon, du bist ein Skeptiker. Aber hey, das ist gut. Dinge zu hinterfragen, ist wichtig. Ich bin kein Experte. Wirklich nicht. Alles was ich hier auf dem Blog empfehle, basiert auf meiner persönlichen Erfahrung. Auf dem, was ich im Laufe der letzten Jahre gelernt habe. Vor allem aber auch darauf, was alles nicht funktioniert hat. Und offensichtlich trifft das, was ich mache, einen Nerv. Hier eine Auswahl der Artikel und Videos, die bislang über mich und meinen Blog erschienen sind:

Ausserdem habe ich bereits mit diesen Firmen zusammengearbeitet:

EDEKA | Remmers[eco] | Ganter | ekoGecko | The PooPick | Sonnentor | Freigeist | Trigema | Fürstenberg | Life of Ake – Grüne Zukunft und Klimaschutz | joy.foods | Villeroy & Boch | Zespri und viele mehr…

Ja ist ja ok. Jetzt erzähl aber mal endlich, was ich konkret tun muss

Erstmal folgendes: Ich erzähle grundsätzlich niemanden „was er tun soll“. Hier auf minime.life geht es um Inspiration. Um Anregung. Ums Augen öffnen. Ich will dir zeigen, wie du dein Leben vereinfachen kannst. Mit Ansätzen aus dem Bereich Minimalismus. Mit Gedanken zum Nachhaltigkeit, Umwelt- und Tierschutz. Mit leckeren Rezepten aus pflanzlichen Zutaten. Und das Ganze immer mit einem positiven Mindset. Ohne Verbote. Ohne Vorschriften. Alle Artikel auf diesem Blog basieren auf meinem persönlichen Leben. Auf den Veränderungen, die ich selbst in meinem Leben, meinem Alltag, meiner Umgebung gemacht habe und noch immer mache. All das sind aber nur Beispiele. Anregungen. Alles geht, nichts muss. Am Ende geht jeder seinen eigenen Weg. Du musst also gar nichts tun. Pick dir einfach raus, was für dich persönlich Sinn macht.

  • Im Bereich Minimalismus erfährst du, warum es hilfreich ist, zu entrümpeln, zu reduzieren und gewisse Dinge gleich ganz aus dem Leben zu streichen. Dazu gibt es zahlreiche praktische Tipps und Anregungen, mit denen du sofort loslegen kannst.
  • Beim Thema Nachhaltigkeit zeige ich auf, wie vielfältig Nachhaltikeit gelebt werden kann. Du findest in dieser Kategorie konkrete Tipps rund um Bücher, Filme und Produkte. Aber auch auch Kolumnen, die zum Nachdenken anregen sollen, Hinweise auf Nachhaltigkeitsaktionen und vieles mehr.
  • Vegan Leben“ ist mein Ernährungsbereich. In diesem stelle ich dir jede Menge Rezepte zur Verfügung. Außerdem gibt es Artikel rund um die pflanzenbasierte Ernährung.
  • In der Rubrik DIY / Upcycling findest du schließlich Anregungen und Anleitungen für Selbermach-Projekte. Ich zeige dir dort z.B. wie ich mein Bad oder meine Küche renoviert habe, wie ich Hochbeete selberbaue, was man aus alten Büchern tolles machen kann und vieles mehr.

Weil minime.life mein ganz persönliches Baby und auch mein virtueller Spielplatz ist, gibt es hier auf der Seite natürlich auch noch jede Menge andere Bereiche. Diese sind unter “ und sonst so“ zusammengefasst. Hier findest du beispielsweise Themen rund um meinen Schrebergarten, Reiseberichte von meinen Pilgerreisen auf dem Jakobsweg oder meine Wochenrückblicke.

Du siehst, minime.life ist ein Rundumpaket, bei dem sehr vielfältige Bereiche angeschnitten werden. Mich interessieren sie alle. Dich vielleicht nicht. Ist auch nicht schlimm. Das was dich nicht interessiert, ignorierst du. So einfach ist das.

Immer noch nicht überzeugt?

Weisst du, ich will dich von gar nichts überzeugen. Oder dich zu einem Lebensstil überreden, der nichts für dich ist. Aber hey, du bist hier. Und du hast bis hierher gelesen. Also scheint es da ja doch einen Teil in dir zu geben, der nach Veränderung schreit. Der es einfacher haben will. Und weisst du was? Diesen Teil hatte ich vor vielen Jahren auch.

Damals hätte ich alles dafür gegeben, einen Blog zu finden, der mich an die Hand nimmt. Der mir zeigt, was ich tun kann. Was ich ändern kann. Den gab es aber damals noch nicht. Und ich musste mir alles selbst aus den weiten des Internets zusammen suchen. Mich mühselig reinfuchsen. Klar, das hat mir nicht geschadet. Im Gegenteil: Ich bin enorm daran gewachsen. Habe vieles gelernt. Aber ich hätte es einfacher haben können. Und damit es diejenigen einfacher haben, die jetzt an exakt dem Punkt stehen, an dem ich vor vielen Jahren selbst war, habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Weil man es sich nicht schwer machen muss, wenn man es auch leicht haben kann.

Du hast meinen Blog gefunden. Mach was draus!


Ja man, lass uns loslegen!