Jahr: 2018

Das Fleisch-Dilemma.. oder: Warum Fleisch aus dem Ausland nicht immer schlecht sein muss

Dieser Beitrag enthält Werbung für Neuseelandhirsch Fleisch in guter Qualität zu bekommen, ist heutzutage gar nicht mehr so einfach. Zu undurchsichtig die Produktionsketten und zu zahlreich die Gütesiegel, die mehr dem Marketing dienen, als Verbraucher eine echte Hilfe zu sein. Meine persönliche Konsequenz daraus war ja lange Zeit, Fleisch nur noch aus regionalen Quellen zu […]

Kürbiskernbrot aus dem Römertopf & ein Hoch auf die Einfachheit

„Vielleicht muss ich mich als Blogger und Neandertaler davon verabschieden, zu denken, dass ich immer das ausgefallenste Essen kochen muss“ Jens – Kochhelden.tv In seinem Artikel „Gefüllte Champignons – weil manchmal „einfach“ einfach besser ist“ hat mein Bloggerkollege Jens von Kochhelden.tv den weit verbreiteten Mißstand angeprangert, dass Blogger gefühlt immer professioneller werden müssen.  Die Gerichte […]

Ein Wegstein auf dem französischen Jakobsweg in Spanien

Camino Frances 2016 – Tag 13: Von Gonzar über Palas de Rey nach Ponte Campana (25 km)

Donnerstag, 15.09.2016 – Ein Wiedersehen mit lieben Pilgerfreunden Die Nacht in Gonzar war anstrengend. Obwohl mein Stockbett gemütlich war, habe ich hundsmiserabel geschlafen. Die Gruppe Spanier, die uns schon beim Abendessen gestern durch ihre enorme Lautstärke auf die Nerven gegangen war, hat noch bis spät in die Nacht gefeiert. Bis kurz nach zwei Uhr war […]

Kleines Zwetschgenküchlein aus Mürbteig

Spätsommer-Highlight: Zwetschgen-Tarteletts

Dass ich ein großer Herbstfan bin, muss ich ja mittlerweile nicht mehr extra betonen – ich denke das hat mittlerweile jeder mitbekommen. Auch wenn es viele nicht so recht verstehen können und ich dafür oft ungläubige Blicke ernte, ich liebe den Herbst einfach. Und ja – auch wenn es mal regnet. Ich sitze einfach lieber […]