Lesen

Qualityland – Fiktion oder doch schon erschreckende Wirklichkeit?

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgehen (meine Güte, wo ist die Zeit blos wieder hin?) und wird – zumindest für mich – als ein Jahr der Optimierung in Erinnerung bleiben. Ob das gut oder schlecht ist, sei einmal dahin gestellt. In jedem Fall ist es im vergangenen Jahr überdurchschnittlich oft darum gegangen, zu optimieren und zu verbessern. Und das in jeglichem Bereich.

Scrolle ich biespielsweise durch meine Timeline auf Pinterest, ist Persönlichkeitsentwicklung ein riesiges Thema. Wie schaffe ich es, morgens früher aufszustehen? Oder: Was muss ich tun, um auf der Arbeit zeitsparende Routinen zu entwickeln? Und auch in anderen sozialen Medien, ganz besonders auf Facebook, erhalte ich am laufenden Band Angebote, die mir mehr Entspannung durch Yoga, ein besseres Körpergefühl durch die Einnahme von Pillen auf Algenbasis und Stressreduzierung dank Zeitmanagement-Coaching versprechen.

Ja 2017 wurde nichts dem Zufall überlassen. Und höchstwahrscheinlich ändert sich das auch in den nächsten Jahren nicht mehr. Wir messen unsere täglichen Schritte, rechnen Kalorien aus, investieren online unser Geld und wenn wir aus Versehen irgendwo ein Werbebanner für rosa Delphin-Vibratoren anklicken, bekommen wir die nächsten 10 Jahre rosa Delphin-Vibratoren angeboten. In den sozialen Netzwerken, per E-Mail und vermutlich dauert es auch nicht mehr lang, bis wir diese einfach automatisch zugeschickt bekommen.

Welcome to Qualityland

Genau so etwas (also die Lieferung von rosa Delphin-Vibratoren per Drohne), ist im Universum von Qualityland bereits Wirklichkeit. Natürlich ohne die Möglichkeit, diese zurückzugeben. Schließlich hat man sich das Produkt ja gewünscht. Zumindest laut Berechnung des Algorithmus, der auf den eigenen Profildaten basiert.

Was wie lustige Fiktion klingt.. ist es auch. Zumindest noch. Qualityland nennt sich das Werk von Mark-Uwe Kling, welches in einer nahen Zukunft spielt, in der einfach alles rund läuft und in der sich niemand mehr wirklich Gedanken machen muss. Autos fahren von selbst, Produkte werden automatisch geliefert, (egal ob aktiv bestellt oder nicht) und selbst die Partnersuche wird automatisiert. Und egal welche Frage gestellt wird, in Qualityland gibt es nur eine Antwort: Ok!

Humor trifft auf Konsumkritik

Natürlich beschreibt Mark-Uwe Kling in Qualityland nicht nur die Wunder der neuen Welt. Sein Hauptakteur Peter Arbeitsloser (In Qualityland erhalten Kinder immer den Beruf eines Elternteils als Nachname) hinterfragt das Leben in Qualityland ziemlich genau. Mitunter auch recht zynisch. Was ist zum Beispiel, wenn eine Drohne plötzlich Flugangst bekommt? Warum will das selbstfahrende Auto, mit dem Peter unterwegs ist, auf einmal nicht mehr in Peters Stadtviertel fahren? Und wieso hat Peters Freundin auf einmal über die Qualitypartner-App einen besseren Partner vorgeschlagen bekommen?

Ein Buch für … alle

Qualityland ist, ohne zu übertreiben, ein Buch, welches ausnahmlos jeder einmal gelesen (oder als Hörbuch gehört) haben sollte. Es ist lustig. Enorm lustig. Und dabei gleichzeitig erschreckend wahr. So sehr Mark-Uwe Kling auch übertreibt und in der Klischee-Kiste wühlt – er trifft den Nagel mit jedem Satz auf den Kopf. Was in Qualityland völlig überspitzt an der Tagesordnung ist, nimmt seine Anfänge bereits jetzt, heute, in unserem eigenen Alltag. Ob eine Fiktion wie Qualityland unsere Zukunft wird, liegt in unserer Hand. Und wer das Buch gelesen hat, wird sich vielleicht ein Stück mehr dafür einsetzen, dass diese Fiktion nicht real wird.


QualityLand (Amazon Affiliate Link) ist im September 2017 im Verlag Ullstein Hardvocer erschienen und sowohl im Buchhandel, als auch bei Amazon, im Kindle-Shop und als Hörbuch über Audible erhältlich. Das Buch hat 384 Seiten und kostet als gebundene Ausgabe 18,00 Euro, als Kindle eBook 14,99, als Hörbuch 9,95 Euro (oder 1 Audible Guthaben) und als Audio-CD 12,95 Euro. ISBN 978-3550050152.


Und jetzt kaufen…

„OK“ (kleiner Scherz am Rande)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.