News & Aktuelles

Die Beziehungskiste – Liebes-Box für für mehr Romantik & Leidenschaft [Werbung]

Üblicherweise geht es auf meinem Blog ja um das Minimieren. Also darum, weniger zu müssen, weniger Stress zu haben, weniger Verpflichtungen einzugehen, weniger Müll zu produzieren und und und. Es gibt aber auch einige Bereiche im Leben, die man nicht unbedingt minimieren sollte. Zwischenmenschliche Beziehungen beispielsweise. Und Partnerschaften im ganz Speziellen.

Leider frisst unser hektischer Alltag gerne mal jegliche Leidenschaft in einer Beziehung auf und oft ist eine größeren Anstrengung nötig, um die Leidenschaft zurück in die Partnerschaft zu holen.

Mit ihrer „Beziehungskiste“ setzen Caro und Philipp von www.beziehungskiste.co genau hier an. Die Beiden haben eine Box entwickelt, die Paaren helfen soll, wieder mehr Liebe, Leidenschaft und Abwechslung in ihre Beziehung zu bringen. Mit Hilfe von kreativen Herzensaufgaben soll die Beziehungskiste dabei für unvergessliche Liebesmomente sorgen.

Gemeinsam mit meinem Mann Dirk dufte ich die Kiste (in einer etwas abgespreckten Test-Version) bereits ausprobieren. Wie das so war und wie wir die Kiste fanden, erzähl ich euch heute.

Beziehungskiste-Test1

Es war kurz vor Weihnachten 2015 und da lag sie also vor uns – eine kleine weiße Box. Unsere Beziehungskiste. Dirk schaute skeptisch, als ich das Satin-Band löste und den Deckel der Box langsam anhob. „Kitsch, Kitsch, Kitsch“ konnte ich in seinen Augen lesen und ich bekam Zweifel, ob er bei der ganzen Sache überhaupt noch mitmachen würde. Als Ehemann einer Bloggerin musste er da jetzt aber durch.

Ein zusammengerolltes Stück Papier mit Satinband und rosé-farbenen Weihnachtskugeln rollte uns entgegen – außerdem ein silber-farbiger Stift und eine Postkarte. „Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden“ stand auf der Karte. Ich fühlte, wie Dirk die Augen verdrehte. Männer und Romantik *kopfschüttel*

Unter der Papier-Rolle und der Postkarte kamen zwei Briefumschläge, sowie eine Karte mit der Aufschrift „Deine Herzensaufabe“ zum Vorschein. Wir lasen uns die Aufgabe gemeinsam durch und es machte sich ein Anflug von Ernüchterung breit.

Auf dem mitgelieferten Papier sollten wir einen Brief schreiben und darin auf all die schönen Momente des vergangenen Jahres eingehen. Uff – Briefe schreiben ist ja nicht so unser Ding. Wir sagen uns lieber direkt, was wir toll finden. Aus diesem Grund legen wir diese Aufgabe auch erst einmal zur Seite und fischten die beiden anderen Umschläge aus der Box. „Für Sie“ und „Für Ihn“ war darauf zu lesen. Das klang spannend!

Ich drückte Dirk den „Für Ihn“-Umschlag in die Hand und zwang ihn, sich den Inhalt wenigstens anzuschauen. Meinen eigenen Umschlag öffnete ich natürlich ebenfalls. Zum Vorschein kamen zwei weitere Herzensaufgaben. Aufgaben, die man jeweils für den anderen Partner erfüllen sollte.

Ich begann zu lesen und musste schmunzeln. „Zocken ist angesagt“ stand auf der Karte. Ich sollte Dirk einen Spieleabend bereiten. Seine Lieblingsgames mit ihm gemeinsam zocken und ihn dabei auch noch mit seinen Lieblingsknabbereien verwöhnen. Ja das würde ihm gefallen. Und mir übrigens auch.
Beziehungskiste-Test2


Unsere weiteren Karten enthielten Aufgaben wie „Führt euch gegenseitig aufs Glatteis“ (gemeinsames Schlittschuhlaufen), „Romantische Stadtverführung“ (gemeinsamer kultureller Ausflug) und „Überraschende Botschaften“ (kleine Post-It-Liebesbriefchen für den Alltag).

Das Schlittschuhfahren mussten wir leider ausfallen lassen, da wir beide Schlittschuhlaufen weder können, noch sonderlich mögen. Dafür haben wir die Zocker-Aufgabe umso intensiver ausgeführt. Unser „kultureller Trip“ führte uns schließlich zu einem Heavy-Metal-Konzert. Unser Verständnis von Romantik eben.

Unser Fazit zur Box:

Alles in allem hat uns die Beziehungskiste durchaus Spaß gemacht, obwohl wir beide nicht die größten Romantiker auf dieser Erde sind. Es ist eine wirklich nett gemachte Box, die mit hochwertigen Materialien und schön gestalteten Aufgabenkarten punkten kann. Die Herzensaufgaben sind einfallsreich, gut durchdacht und leicht durchführbar.

Für Paare, die auf Romantik stehen und selbst eher wenig einfallsreich sind, ist die Box sicherlich eine Bereicherung im Alltag. Ich würde die Box für Dirk und mich aber nicht unbedingt nochmals bestellen. Dazu sind wir beide doch ein wenig zu unromantisch veranlagt. Außerdem ist die Box, für meinen Geschmack, doch etwas zu teuer.


Inhalt, Preis & Bezug

Jede Beziehungskiste enthält Anregungen für 8 unvergessliche Liebeserlebnisse, bestehend aus je 8 Liebesanleitungen und 8 hochwertigen Produkten. Als einmalige Box kostet die Beziehungkiste 59,90 Euro. Im Abonnement wird die Beziehungskiste alle 2 Monate automatisch frei Haus geliefert und kostet pro Lieferung 49,90 Euro.

Bestellen kann man die Beziehungskiste unter Beziehungskiste.co*. Dort gibt es auch noch weitere Infos, sowie viele Beispiele für mögliche Herzensaufgaben.


BeziehungsKiste Logo

 

 

 

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit www.beziehungskiste.co

1 thought on “Die Beziehungskiste – Liebes-Box für für mehr Romantik & Leidenschaft [Werbung]

  1. Viel zu teuer für so ein paar Aufgabenkärtchen und dem kleinen Gimik. Finde ich blödsinnig dafür Geld und Ressourcen zu verschwenden. 🙂 viel lustiger fände ich es wenn die Aufgaben als Postkarten alle paar Wochen ins Haus flattern würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.